Pet Shop Boys verlassen Parlophone!

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Nachricht
Autor
Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7759
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Pet Shop Boys verlassen Parlophone!

#26 Beitrag von Zukunft »

Wenn die PSB wenig bis gar nichts vorfinanzieren, müsste ja Kobalt massiv in Vorleistung gehen. Dann ist das ja fast wieder die klassische Situation wie beim guten alten Plattenvertrag. Nur dass Kobalt mutmaßlich keine Produktionsvorschüsse zahlt.
In Deiner Variante entstünde für Kobalt ein großes finanzielles Risiko: Promo und Distribution legen die vor, in der Hoffnung, es sich durch den prozentualen Anteil am PSB-Erlös zu refinanzieren und einen Gewinn abzuschöpfen. Riskantes Geschäftsmodell.

Benutzeravatar
DecaDance
Starter
Starter
Beiträge: 305
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 04:19
Wohnort: Berlin

Re: Pet Shop Boys verlassen Parlophone!

#27 Beitrag von DecaDance »

Betriebswirtschaftlich ist Gewinn der Lohn für eingegangenes Risiko. Jede Plattenfirma, die Verträge eingeht, geht Risiko ein. Entsprechend sind die Verträge dann gestaltet. Bei größerem Risiko ein größerer Cut vom Kuchen. Ich denke, die PSB-Alben gehören zu den kleineren Risiken bei Kobalt und kleinere Künstler sind erst recht nicht in der Lage, ihre Promo zu finanzieren oder gar professionell zu planen. Ein Minimum verkauft sich bei PSB schon über den Namen. Der Rest ist Verhandlungssache. Kobalt wird nicht weniger Werbung machen als sie für nötig halten (da sie an verkauften Einheiten verdienen) und nicht soviel, dass sie denken, die Grenzkosten werden zu hoch (da sie die Ausgaben wieder reinholen wollen). Neil und Chris werden direkt nach Veröffentlichung nicht alle Einnahmen abgeben bis Kobalt auf Null steht, Kobalt wiederum wird nicht ewig auf Geld warten wollen. Da ist aber für alle Seiten ein guter Kompromiss drin. Vielleicht mit Anzahlung oder degressiven Prozenten für Kobalt oder oder. Endlose Möglichkeiten.
Kern bleibt: Alle Seiten tragen Risiko, Künstler aber mehr, da sie die Produktion allein stemmen müssen. Für das kleinere Risiko bekommt Kobalt ein deutlich kleineres Stück vom Kuchen als Majors.
Not integral.

Antworten