Chartpositionen weltweit

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1776 Beitrag von Tenlow » Mi 28. Sep 2016, 15:35

Zukunft hat geschrieben:
D.h., Du freust Dich ernsthaft und ehrlich darüber, wenn die PSB mal wieder auf #1 in den US Dance Charts sind? Mag ich kaum glauben. Auch da greift Dein Argument mit der Relevanz zum Massenmarkt doch verzüglich.
Tenlow hat geschrieben: Sind wir also zu guter letzt wieder bei der CD Single. Deren Relevanz besteht darin die vermutlich kleinste Nische der kommerziellen Charts widerzuspiegeln und aufzuzeigen, wer ein paar bis ein haar Hundert Stück davon verkauft :)
Ich hätte fast Lust dazu, die Official Charts Company UK zu fragen, warum sie überhaupt diese Chart erstellen, wobei sie doch komplett irrelevant im Hinblick auf den gesamten Massenmarkt ist. Wir Fans müssten uns schließlich größte Mühe geben, die dortigen Ergebnisse immer nur im Gesamtzusammenhang herauszurechnen und dann deren fehlende Relevanz herauszustellen.

Zu Punkt 1: Nö nicht wirklich, wer die US Musikszene kennt, weiß wie relevant da letztlich die Dance Charts sind, das ist von Markt zu Markt dann nochmals unterschiedlich. Wenn Sie so ein erfolgreicher Dance Act sind, warum sind sie dann beispielsweise hier, in einem Land in dem Sie wesentlich erfolgreicher waren und sind als dort, in den Dance und Club Charts nicht vertreten? Und da sind wir dann wieder beim ersten Satz. Ich habe die Dance Charts nur überhaupt erwähnt, weil du sie zuerst genannt hast.

Zu Punkt 2: Ein bisschen Nostalgie und Tradition wird dabei sein ;) Und um aufzuzeigen, wer diese Woche wieder ein paar Kopien verkauft hat, natürlich ;)
Durch die Verkomplizierung der Chartsysteme in den letzten Jahren, hat man so wenigstens noch ein wenig was "greifbares", weil sonst die Leute, die sich damit nicht mehr auskennen, vielleicht gar nicht mehr wissen, was es überhaupt noch so gibt.

Ändert aber immer noch nichts daran, dass die CD Single Verkäufe keinen echten Stellenwert mehr besitzen, egal ob eine Statistik dazu nun erstellt wird oder nicht. Daran wirst du auch mit größter Verkrampftheit heute nichts mehr ändern.

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7501
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1777 Beitrag von Zukunft » Mi 28. Sep 2016, 15:41

Tenlow hat geschrieben: Zu Punkt 1: Nö nicht wirklich, wer die US Musikszene kennt, weiß wie relevant da letztlich die Dance Charts sind, das ist von Markt zu Markt dann nochmals unterschiedlich. Wenn Sie so ein erfolgreicher Dance Act sind, warum sind sie dann beispielsweise hier, in einem Land in dem Sie wesentlich erfolgreicher waren und sind als dort, in den Dance und Club Charts nicht vertreten? Und da sind wir dann wieder beim ersten Satz. Ich habe die Dance Charts nur überhaupt erwähnt, weil du sie zuerst genannt hast.
Ah, ok. Auf welche Dance-Charts hast Du Dich bezogen, als Du geschrieben hast, sie würden relevant herausstellen, was in den Clubs läuft? USA waren es also nicht. Jetzt müssen wir nicht nur zwischen den einzelnen Charts unterscheiden und aufpassen, welche relevant sind, sondern auch noch, aus welchem Land sie kommen. Puh ...

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1778 Beitrag von Tenlow » Mi 28. Sep 2016, 15:44

Zukunft hat geschrieben:
Tenlow hat geschrieben: Zu Punkt 1: Nö nicht wirklich, wer die US Musikszene kennt, weiß wie relevant da letztlich die Dance Charts sind, das ist von Markt zu Markt dann nochmals unterschiedlich. Wenn Sie so ein erfolgreicher Dance Act sind, warum sind sie dann beispielsweise hier, in einem Land in dem Sie wesentlich erfolgreicher waren und sind als dort, in den Dance und Club Charts nicht vertreten? Und da sind wir dann wieder beim ersten Satz. Ich habe die Dance Charts nur überhaupt erwähnt, weil du sie zuerst genannt hast.
Ah, ok. Auf welche Dance-Charts hast Du Dich bezogen, als Du geschrieben hast, sie würden relevant herausstellen, was in den Clubs läuft? USA waren es also nicht. Jetzt müssen wir nicht nur zwischen den einzelnen Charts unterscheiden und aufpassen, welche relevant sind, sondern auch noch, aus welchem Land sie kommen. Puh ...
Also weißt du offensichtlich nicht wie sie in den US Dance Charts auf die 1 kommen, das ist schade. Nur so viel dazu noch, sicher nicht weil man, wenn man in US Clubs geht dann an jeder Ecke mit dem neuen PSB Song bespaßt wird ;) Weiter erklären werde ich dir das aber nicht auch noch, weil du sonst auch da wieder was versuchst zu finden :D

Es ist ohnehin alles gesagt letzten Endes. Ich wiederhole mich nurmehr :) Ich will und muss dich gar nicht überzeugen, ich wollte nur manches darstellen. Kann jeder draus machen was er möchte natürlich :)

Das ganze worum es ging ist --> CD Single Charts = 0 Relevanz heute, egal ob veröffentlich trotzdem oder nicht. Ende :)

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7501
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1779 Beitrag von Zukunft » Mi 28. Sep 2016, 15:53

Tenlow hat geschrieben: Also weißt du offensichtlich nicht wie sie in den US Dance Charts auf die 1 kommen, das ist schade. Nur so viel dazu noch, sicher nicht weil man, wenn man in US Clubs geht dan nan der jeder Ecke mit dem neuen PSB Song bespannt wird ;) Weiter erklären werde ich dir das aber nicht auch noch, weil du sonst auch da wieder was versuchst zu finden :D

Es ist ohnehin alles gesagt letzten Endes. Ich wiederhole mich nurmehr :) Ich will und muss dich gar nicht überzeugen, ich wollte nur manches darstellen. Kann jeder draus machen was er möchte natürlich :)

Das ganze worum es ging ist --> CD Single Charts = 0 Relevanz heute, egal ob veröffentlich trotzdem oder nicht. Ende :)
Ok, dann beenden wir das hiermit und stellen fest, dass wir uns ehrlicherweise nur über eine gute Chartposition der PSB freuen dürften, wenn wir
1. die Relevanz im Verhältnis zum Massenmarkt beachten
2. schauen, wie hoch die tatsächlichen Verkäufe sind
3. wissen, in welchem Land sie erhoben wurden und daraus resultierend
4. wissen, wie repräsentativ die Messung vorgenommen wurde.

Werde ich künftig beachten.

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1780 Beitrag von Tenlow » Mi 28. Sep 2016, 15:54

Zukunft hat geschrieben:
Tenlow hat geschrieben: Also weißt du offensichtlich nicht wie sie in den US Dance Charts auf die 1 kommen, das ist schade. Nur so viel dazu noch, sicher nicht weil man, wenn man in US Clubs geht dan nan der jeder Ecke mit dem neuen PSB Song bespannt wird ;) Weiter erklären werde ich dir das aber nicht auch noch, weil du sonst auch da wieder was versuchst zu finden :D

Es ist ohnehin alles gesagt letzten Endes. Ich wiederhole mich nurmehr :) Ich will und muss dich gar nicht überzeugen, ich wollte nur manches darstellen. Kann jeder draus machen was er möchte natürlich :)

Das ganze worum es ging ist --> CD Single Charts = 0 Relevanz heute, egal ob veröffentlich trotzdem oder nicht. Ende :)
Ok, dann beenden wir das hiermit und stellen fest, dass wir uns ehrlicherweise nur über eine gute Chartposition der PSB freuen dürften, wenn wir
1. die Relevanz im Verhältnis zum Massenmarkt beachten
2. schauen, wie hoch die tatsächlichen Verkäufe sind
3. wissen, in welchem Land sie erhoben wurden und daraus resultierend
4. wissen, wie repräsentativ die Messung vorgenommen wurde.

Werde ich künftig beachten.
Sehr schön :) :up:

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 265
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Chartpositionen weltweit

#1781 Beitrag von loveetc123 » Do 29. Sep 2016, 08:40

Ups,habe erst heute wieder reingeschaut,war ja was los gestern.Bin natürlich komplett auf der Seite von Henning(weil es einfach zutrifft,was er sagt).

Ich finde es witzig,welche Charts zb. lächerlich gemacht werden.Tenlow zb findet die US Bilboard Dance Charts nicht "wichtig".Ich glaube jeder andere Künstler wäre froh,nur einmal im Leben dort auf 1 zu sein und die PSB sind dort einer der Topacts ever.Geh ich zu Wikipedia oder einer ähnlichen Seite ,wo die Biographien aufgezeigt werden,wird immer erwähnt,das sie gerade in diesen US-Charts einer der Topacts sind(wie war das Platz 2,3,oder 4 im ewigen Ranking oder so).Und wir reden hier von der USA,nicht von Liechtenstein oder Burundi.Ich glaube auch nicht,das die PSB die jeweiligen Chartermittler dort bezahlen,das sie sie immer auf 1 oder Top Ten bringen.Selbst "Super" war ja Nr. 1 in den Album Charts dieses Genres.Man sollte also etwas fair bleiben.Uns "Träumern" wird ja immer fehlender Realismus vorgeworfen,gerade hier im Forum,aber auf der anderen Seite sollte man von der "Nörglerfraktion" auch realistisch bleiben,nämlich das es absolut ne Granate ist,IMMER in diesen Bilboard Charts ganz vorne zu sein!!!Gehen wir zb nur von diesen normalen Charts aus,dürften die PSB ja kaum in so vielen Städten in den USA touren,das wäre ja glatter Selbstmord,weil keiner käme.Sie haben aber etliche Städte,die dazu dann auch nahezu immer ausverkauft sind...

Noch eine These zu den CD/Downloads/Streaming Verkäufen.Henning meinte zurecht,das der Verkauf einer Maxi-CD wesentlich mehr Profit bringt,als ein Stream.schaut mal zurück,als es nur CDS gab,Cassetten und Platten,die PSB waren Top of the Tops.Und lass heute mal plötzlich Streaming und Download weg.Peng,aus,gibt es nicht mehr.Dann möchte ich wissen,wieviele der Teeniefraktion,die heute downloaden oder streamen,sich 6 oder 7 Euro ihres Taschengelds nehmen ,um die CD ihres Lieblings zu kaufen...Und schwupps wären wieder die richtigen Acts vorne,unter anderem auch die PSB,weil sie nämlich eines,im Vergleich zu den anderen sind;absolute Weltstars mit einer treuen und festen Fangruppe,die immer und in fast ähnlicher Anzahl ihre CDS und Platten kaufen.Und das über Jahrzehnte hinweg.

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 265
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Chartpositionen weltweit

#1782 Beitrag von loveetc123 » Do 29. Sep 2016, 09:09

Ach ja,vergessen.Hennings Satz mit dem nachfragen bei der Charts Company ist garnicht schlecht.Dachte mir auch schon,mal zu Mediamarkt oder Saturn zu gehen,um denen zu sagen,das sie die Tafeln mit den Singlcharts abhängen,wo diese Charts doch keine Sau mehr interessieren..(lächel,schön,das wir alle Fans sind von ein und derselben Gruppe..)

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7501
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1783 Beitrag von Zukunft » Do 29. Sep 2016, 11:39

Ich möchte mich von den Aussagen, die "loveetc123" zu diesem Thema getätigt hat, zum überwältigenden Teil wegen fehlender Reflektiertheit distanzieren. Diese Erwähnung wäre normalerweise nicht nötig, da sich aber direkt auf meine Posts bezogen wurde, wollte ich das klarstellen.

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 265
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Chartpositionen weltweit

#1784 Beitrag von loveetc123 » Do 29. Sep 2016, 11:55

@Zukunft,

wollte Dich eigentlich unterstützen,weil sich die meisten Deiner Aussagen mit meinen decken,vielleicht habe ich es anderst ausgedrückt.

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1785 Beitrag von Tenlow » Do 29. Sep 2016, 12:05

loveetc123 hat geschrieben: Und lass heute mal plötzlich Streaming und Download weg.Peng,aus,gibt es nicht mehr.Dann möchte ich wissen,wieviele der Teeniefraktion,die heute downloaden oder streamen,sich 6 oder 7 Euro ihres Taschengelds nehmen ,um die CD ihres Lieblings zu kaufen...Und schwupps wären wieder die richtigen Acts vorne,unter anderem auch die PSB,weil sie nämlich eines,im Vergleich zu den anderen sind;absolute Weltstars mit einer treuen und festen Fangruppe,die immer und in fast ähnlicher Anzahl ihre CDS und Platten kaufen.Und das über Jahrzehnte hinweg.

Coole These :up: Lass mal LED Fernseher weg, zack peng dann ham wir wieder Röhren, die würden sich plötzlich bestimmt wieder besser verkaufen als jetzt - voll geil :up:

Is schon ärgerlich, dass Streaming den PSB die Kids weggenommen hat. Ohne Streaming würden heute ganze Reisebusse voller Schulklassen PSB Singles von ihrem Taschengeld kaufen, aber durch das Streaming geht das leider nicht mehr. Da sind die Kids derart verärgert drüber, dass sie die PSB jetzt auch bei Downloads und Streaming ignorieren. Tja, das haben die jetzt davon. Wirklich bedauerlich. Dass die beiden inzwischen Opas sind hat damit nichts zu tun, dass fast jedes Album seit Bilingual signifikant weniger verkauft als sein Vorgänger, ist auch nur Zufall. Das hat ganz sicher auch mit Streaming und Downloads zu tun, gar keine Frage. Bilingual hat schließlich noch 2 Mio Kopien weltweit verkauft, Electric um die 400 000 bis 500 000 und Super weniger als Electric. Für mich sind das eindeutige Anzeichen, dass Sie über Jahrzehnte hinweg eine absolut konstant ähnliche Anzahl an Platten verkaufen.

Abschließend möchte ich noch sagen: :help:

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 265
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Chartpositionen weltweit

#1786 Beitrag von loveetc123 » Do 29. Sep 2016, 12:23

@ Tenlow

nicht schlecht Deine Aussage,die Runde geht an Dich,lächel.Deine These würde aber aussagen,das es immer weniger Fans würden,was ich jetzt nun aber garnicht glaube.Ich glaube,der feste "Hardcore-Stamm" an Fans war vor 30 Jahren da und wird in 30 Jahren noch da sein,plus-minus ein paarer die dazu kommen und die "abspringen".

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7501
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1787 Beitrag von Zukunft » Do 29. Sep 2016, 17:09

loveetc123 hat geschrieben: Deine These würde aber aussagen,das es immer weniger Fans würden,was ich jetzt nun aber garnicht glaube.Ich glaube,der feste "Hardcore-Stamm" an Fans war vor 30 Jahren da und wird in 30 Jahren noch da sein
Und diese angeblich seit 30 Jahren konstant große Fanbasis kauf seit Jahren immer weniger CDs von den PSB, lädt die Songs auch nicht herunter und streamt sie auch nicht? Wie erklärst Du Dir das?
Worauf fußt Deine Erkenntnis, dass die PSB heute genauso viele Fans haben wie zu ihrem kommerziellen Peak? Alle offiziellen Zahlen geben das Gegenteil her.

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1788 Beitrag von Tenlow » Fr 30. Sep 2016, 01:42

Zukunft hat geschrieben:
loveetc123 hat geschrieben: Deine These würde aber aussagen,das es immer weniger Fans würden,was ich jetzt nun aber garnicht glaube.Ich glaube,der feste "Hardcore-Stamm" an Fans war vor 30 Jahren da und wird in 30 Jahren noch da sein
Und diese angeblich seit 30 Jahren konstant große Fanbasis kauf seit Jahren immer weniger CDs von den PSB, lädt die Songs auch nicht herunter und streamt sie auch nicht? Wie erklärst Du Dir das?
Worauf fußt Deine Erkenntnis, dass die PSB heute genauso viele Fans haben wie zu ihrem kommerziellen Peak? Alle offiziellen Zahlen geben das Gegenteil her.

@loveetc Früher waren die PSB in einer Phase, zwischen Mitte/Ende der 80er bis Anfang der 90er eben Pop Ikonen/Helden, nenne es wie du magst. Neil nennt es nicht umsonst immer ihre "imperial phase". In einer solchen Zeit triffst du den Nerv der Zeit, machst alles richtig, bist frisch und eben tatsächlich top of the pops. da spielt es gar nicht mal mehr eine Rolle wie groß deine tatsächliche "hardcore fanbase" ist - der Massenmark mag dich und kauft deine Singles. Ich habe als Kind Singles von den Backstreet Boys und den Spice Girls gekauft teilweise. Das mögen schlechte Beispiele sein, aber es ist auch gar nicht vergleichend gemeint, sondern spiegelt (m)eine Realität wieder - dennoch hätte ich mich selbst damals vermutlich niemals als Fan dieser beiden Gruppen gesehen. Gekauft habe ich sie dennoch.

Was ich damit sagen will ist, je mehr sich die PSB vom Massenmarkt entfernen "mussten" (das haben sie nicht alleine freiwillig getan), desto weniger haben sie der breiten Masse verkauft und verkaufen können. Überleg mal, sie wurden bereits nach der Nightlife Ära nicht mehr auf Radio1 im UK gespielt, mit der Begründung sie seien zu alt, nicht mehr cool genug und nicht mehr in der Zielgruppe der Kids und Teens. Überleg mal wann das war. Das ist verdammt nochmal bald 20 Jahre her. 20 Jahre! Und damals waren sie schon nicht mehr deren Zielgruppe. In einer Zeit, als Streaming und Download nichts aber auch gar nichts mit den Charts zu tun hatten. Die PSB hatten auch damals keine wirklich großen Single Hits mehr. Das vergisst man gerne immer wieder weil eben Woche 1 meist noch eine passable bis gute Position erreichte, das war schon damals dann aber verstärkt der (damals noch deutlich größeren) Fanbase geschuldet. Ab Woche 2 und 3 ging es immer steil bergab. Das passiert einer Gruppe nicht die noch den Zeitgeist der Masse trifft - schau dir an wie lange die PSB Singles der "imperial phase" in den Charts waren und wie deren Verläufe waren - das sind Welten, selbst zu vor 20 Jahren. Von heute ganz zu schweigen.

Heute sind das wiederum Welten zu der Nightlife Zeit. Nightlife hat in Deutschland über 250 000 Exemplare verkauft. Ungefähr so viel wie Super heute weltweit. Du musst dir realistische Zahlen vor Augen halten und sie begreifen und nicht versuchen dir etwas einzureden, was es nicht mehr gibt heute. Dass Sie mit den Megasellern von damals nichts mehr zu tun haben ist doch nichts schlimmes. Das macht aus Ihnen keine schlechteren Künstler, oftmals sogar bessere oder "wertvollere", wobei man darüber lange streiten kann, aber darum geht es auch gar nicht. Die Jungs sind selbst seit ein paar Jahren inzwischen bei keinem Major Label mehr, wären sie noch die Cash Lieferanten von früher, würde ihnen EMI heute noch die Füße küssen. That's life. Get over it.

Sie sind immer noch weltbekannte Stars, aber sieh ein, dass das mehr an der glorreichen Vergangenheit liegt, als an allem anderen. Heute gibt es nur noch die Hardcore Fanbase und selbst die ist deutlich kleiner geworden als früher. Du musst heute um eine PSB CD Single zu kaufen auf deren Webseite gehen, das machen nur Fans. Da ist es doch überhaupt kein Wunder, dass davon nur noch 1000-3000 verkauft werden. Das ist der härteste Kern der harten. Mehr gibts davon nicht mehr. Albumverkäufe sind natürlich besser als die der Singles ist ja ganz klar, aber Alben sind eben nicht nur die Die-hard Fans, sondern auch noch einige Sympathisanten und Musikliebhaber. Mit früher, und das ist der Punkt, ist das heute halt so gar nicht und überhaupt gar nicht vergleichbar.

Streaming und Downloads sind nicht der Tod der PSB und waren es nie. Die PSB kriegst du auch gar nicht kaputt, die machen das worauf sie Bock haben und das genauso lange wie sie Spaß daran haben und das ist was wunderbares für uns paar Hansels, aber spielt sich eben fernab der Masse ab und das schon seit vielen Jahren (mit einer einzigen kurzen Ausnahme um "Love etc" und "Yes" rum), aber das wars dann. Streaming ist nichts böses und nichts unfaires. Die Musikindustrie entwickelt sich weiter, unser Leben, unsere Welt ist digital und das überall. Musik wird heute so konsumiert, anders als früher, aber deswegen nicht schlechter. Man geht nur entweder mit der Zeit oder man bleibt bei den "früher war alles besser" Ansichten, welche meist vom älteren Semester entgegengerufen werden. Es gibt heute genauso Megaseller und Pop Ikonen wie früher, egal ob das Coldplay sind, Adele, oder Justin Bieber. Die treffen den Zeitgeist der Pop Musik (und das ist keine qualitativ wertende Aussage, sondern Fakt). Denen ist es egal ob ihre Songs gestreamt, gekauft oder geladen werden. Die Masse konsumiert sie, auf welchem Wege auch immer. Und das wird sich nie ändern, egal wie sich die Welt weiter verdigitalisiert und weiterentwickelt.

Benutzeravatar
nitelife
Insider
Insider
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 13:48
Wohnort: www.hölle-saale.de
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1789 Beitrag von nitelife » Fr 30. Sep 2016, 12:07

respekt ob der diskussion.

ich denke der kleinste gemeinsame nenner ist, dass diese charts offiziell sind und dass die aussagekraft über kommerziellen erfolg und massentuglichkeit natürlich sehr relativ ist.

trotzdem: ich freue mich darüber und die psb mit sicherheit auch - sonst würden sie es nicht posten.

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5716
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Chartpositionen weltweit

#1790 Beitrag von Roland » Sa 1. Okt 2016, 19:34

Fans von Bon Iver müssen nun stark bleiben,
auch in den PVC-Charts erreicht man mit
"Say it to me" die offizielle Nr. 1 für die abgelaufene Verkaufswoche
im UK.

http://www.officialcharts.com/charts/vi ... les-chart/

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1791 Beitrag von Tenlow » Sa 1. Okt 2016, 20:24

Roland hat geschrieben:Fans von Bon Iver müssen nun stark bleiben,
auch in den PVC-Charts erreicht man mit
"Say it to me" die offizielle Nr. 1 für die abgelaufene Verkaufswoche
im UK.

http://www.officialcharts.com/charts/vi ... les-chart/

Nicht nur das, auch "Inner Sanctum" ist da noch auf Platz 10.

Die PSB reißen einfach die Hütte ab im UK zur Zeit, da gibts nix.

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 265
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Chartpositionen weltweit

#1792 Beitrag von loveetc123 » So 2. Okt 2016, 17:58

Auch,wenn ich jetzt wieder eine auf den Deckel bekomme,ich frage trotzdem.Letzte Woche,Physical auf 1(ich weiss,Verkäufe vielleicht 2000-3000),war für mich noch nachvollziehbar,aber das der Platz verteidigt wird,wundert mich dann doch.Würde ja heissen,nicht nur die PSB-Fans würden darauf zurück greifen?Oder lieg ich wieder falsch? Danke

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7174
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1793 Beitrag von Tenlow » Mo 3. Okt 2016, 05:03

loveetc123 hat geschrieben:Auch,wenn ich jetzt wieder eine auf den Deckel bekomme,ich frage trotzdem.Letzte Woche,Physical auf 1(ich weiss,Verkäufe vielleicht 2000-3000),war für mich noch nachvollziehbar,aber das der Platz verteidigt wird,wundert mich dann doch.Würde ja heissen,nicht nur die PSB-Fans würden darauf zurück greifen?Oder lieg ich wieder falsch? Danke

The Pop Kids geht da diese Woche nochmal auf die #33 und ist nunmehr 23 Wochen in den physical Charts. Gleichzeit taucht selbiger Song seit genau dieser Anzahl von Wochen nirgends sonst auf, weder beim Download noch beim Streaming und schonmal gleich gar nicht in den offiziellen UK Single Charts. Die Zahlen für die physicals, ich kanns nur immer wieder betonen, sind inzwischen derart gering, dass so etwas möglich ist. Die PSB haben dort gerade 4 Singles gleichzeitig in den Top 40. Für diese Ränge wird wirklich wirklich kaum mehr etwas verkauft, ob du mir das jetzt wieder glaubst oder nicht. Und doch es sind Fans ;) Glaub mir, es sind Fans. Lass es mal gut sein, glaube einfach. Und falls du es immer noch nicht glaubst, behalte es wenigstens für dich :D

Benutzeravatar
nitelife
Insider
Insider
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 13:48
Wohnort: www.hölle-saale.de
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1794 Beitrag von nitelife » Do 10. Nov 2016, 17:42

say it to me auf #12 der us dance charts

http://promotionmusicnews.com/billboard ... e-11-19-16

Benutzeravatar
nitelife
Insider
Insider
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 13:48
Wohnort: www.hölle-saale.de
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1795 Beitrag von nitelife » Mo 28. Nov 2016, 17:56

nitelife hat geschrieben:say it to me auf #12 der us dance charts

http://promotionmusicnews.com/billboard ... e-11-19-16

now #4

Benutzeravatar
nitelife
Insider
Insider
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 13:48
Wohnort: www.hölle-saale.de
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1796 Beitrag von nitelife » Mo 16. Jan 2017, 21:48

legacy:

ne erneute kompilation aus bowie singles enthält auch wieder den hallo spaceboy pet shop boys remix.

diese woche neu auf #59 der dt. album charts.

Benutzeravatar
Konstantin
Insider
Insider
Beiträge: 7847
Registriert: Sa 26. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Meiningen

Re: Chartpositionen weltweit

#1797 Beitrag von Konstantin » Sa 5. Aug 2017, 20:38

Nach Anfrage von Frank Rostig via Facebook an "Offizielle Deutsche Charts" hier übrigens die Platzierungen der Re-Issues vom vergangenen Freitag:
Nightlife - 42
Release - 41
Fundamental - 58

siehe hier: https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/ ... e=59F145A5
"That's another good thing about Pet Shop Boys: Always home in time for dinner."
Stuart Price

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 265
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Chartpositionen weltweit

#1798 Beitrag von loveetc123 » Di 26. Sep 2017, 12:13

Mal einen "Einwurf",weil ja immer gesagt wird,wie schlecht die PSB im Vergleich zu anderen verkaufen:

Das neue Madonna Live Album haben in USA 3500 Leute in der ersten Woche gekauft.Das neue OMD Album stieg in der ersten Woche auf 4,rutschte dann auf hinter 40 ab,dagegen sind die Abstürze der PSB nach der ersten Woche ja Gold...

Benutzeravatar
ChrisPSB
Insider
Insider
Beiträge: 13298
Registriert: Fr 8. Jun 2001, 00:00

Re: Chartpositionen weltweit

#1799 Beitrag von ChrisPSB » Di 26. Sep 2017, 22:43

M. E. denkst du in den falschen Kategorien. Verkäufe und Chartplatzierungen interessieren kaum mehr. Erfolgreich ist, wer Leute in seine Konzerte bekommt und auf Festivals spielt oder diese gar (co-) headlined. Dort ist das Geld zu holen. Dort zeigt sich Erfolg oder Misserfolg. Für eine Band wie die PSB sind Albumverkäufe und Chartplatzierungen somit nur noch Zierde für Presse- und Promotexte. Mehr nicht.

Natürlich ist es dennoch schön zu sehen, wenn sie ein paar Tausend Einheiten verkaufen und in der ersten Woche eine Top 5- oder Top 10-Platzierung landen. Das hat aber nicht mehr den Stellenwert wir vor zehn oder zwanzig Jahren.
"You did?"
"No, my name's Julia!"

Benutzeravatar
nitelife
Insider
Insider
Beiträge: 1334
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 13:48
Wohnort: www.hölle-saale.de
Kontaktdaten:

Re: Chartpositionen weltweit

#1800 Beitrag von nitelife » Mi 1. Nov 2017, 10:44

Deutsche Album Charts vom 27.10.2017

Yes #64
Elysium #78

Antworten