Cage Music

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DecaDance
Starter
Starter
Beiträge: 298
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 04:19
Wohnort: Berlin

Cage Music

#1 Beitrag von DecaDance » Do 1. Dez 2011, 02:36

Hallo,

kann mir hier vielleicht jemand etwas zu Cage Music erzählen? Gehört dieser Publisher Neil und Chris? Wenn nein, wem? Wie kam es zum Wechsel von EMI zu Sony/ATV? Ich konnte auf die Schnelle leider nichts Näheres über Google finden...
Danke!
Not integral.

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5716
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Cage Music

#2 Beitrag von Roland » Do 1. Dez 2011, 13:40

DecaDance hat geschrieben: kann mir hier vielleicht jemand etwas zu Cage Music erzählen? Gehört dieser Publisher Neil und Chris? Wenn nein, wem?
Scheint ein eigener kleinerer Musik-Verlag zu sein. http://www.companiesintheuk.co.uk/ltd/cage-music

Wenn ihnen der Laden gehören würde, würden sie wohl auch nur dort verlegen. Aber ich glaube nicht das die sich
mit solchen mühseligen Sachen abgeben wollen.
DecaDance hat geschrieben: Wie kam es zum Wechsel von EMI zu Sony/ATV? Ich konnte auf die Schnelle leider nichts Näheres über Google finden...
Danke!
Kohle? Bessere Vertretungsqualität? Denke Neil und Chris können spätestens seit dem Lizenzdeal mit EMI/Parlophone auch ihren Notenverleger (wenns denn die eigenen sind) selbst bestimmen. Über den Musikverlag kommt bei Neil und Chris, die ja fast alles selbst schreiben, sicher auch ein Batzen Geld zusammen.

Benutzeravatar
DecaDance
Starter
Starter
Beiträge: 298
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 04:19
Wohnort: Berlin

Re: Cage Music

#3 Beitrag von DecaDance » Fr 2. Dez 2011, 16:51

Roland hat geschrieben:Scheint ein eigener kleinerer Musik-Verlag zu sein. http://www.companiesintheuk.co.uk/ltd/cage-music

Wenn ihnen der Laden gehören würde, würden sie wohl auch nur dort verlegen. Aber ich glaube nicht das die sich
mit solchen mühseligen Sachen abgeben wollen.
Soweit ich ihre Alben überblicke, verlegen sie tatsächlich auch nur dort und die Mühe ist ja nicht so groß, da Sony/ATV die Verwaltung übernommen hat.
Roland hat geschrieben:Kohle? Bessere Vertretungsqualität? Denke Neil und Chris können spätestens seit dem Lizenzdeal mit EMI/Parlophone auch ihren Notenverleger (wenns denn die eigenen sind) selbst bestimmen. Über den Musikverlag kommt bei Neil und Chris, die ja fast alles selbst schreiben, sicher auch ein Batzen Geld zusammen.
Es geht ja nicht nur um den Papierverleger mit den Noten, sondern die ganze Verwertungskette der Songs außerhalb von CDs/Downloads. Da wäre es in der Tat finanziell attraktiv einen eigenen Verlag zu haben. Daher meine Frage :wink:

Ergänzung: Cage Music gibt's seit 1983. Da fallen also alle ihre Werke drunter, nicht nur die, für die sie auch die Rechte an den Aufnahmen halten.
Zuletzt geändert von DecaDance am Mi 17. Jul 2013, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Not integral.

Benutzeravatar
DecaDance
Starter
Starter
Beiträge: 298
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 04:19
Wohnort: Berlin

Re: Cage Music

#4 Beitrag von DecaDance » Mi 17. Jul 2013, 20:34

Roland hat geschrieben:Scheint ein eigener kleinerer Musik-Verlag zu sein. http://www.companiesintheuk.co.uk/ltd/cage-music

Wenn ihnen der Laden gehören würde, würden sie wohl auch nur dort verlegen. Aber ich glaube nicht das die sich
mit solchen mühseligen Sachen abgeben wollen.
Dein Link bestätigt tatsächlich meine Vermutung. Cage Music gehört den beiden. Selbst geschriebene Songs aus der Hand zu geben, wäre auch finanziell recht doof.

Sie scheinen übrigens nicht nur das Label sondern auch den Administrator gewechselt zu haben: MOTF lief noch über Sony/ATV, neuerdings wird ihr Verlag von BMG verwaltet. Das ist ein wenig komisch, da Kobalt das auch anbietet und alles aus einer Hand doch sicher einen Reiz hätte.
Not integral.

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5716
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Cage Music

#5 Beitrag von Roland » Mi 17. Jul 2013, 21:32

DecaDance hat geschrieben:Sie scheinen übrigens nicht nur das Label sondern auch den Administrator gewechselt zu haben: MOTF lief noch über Sony/ATV, neuerdings wird ihr Verlag von BMG verwaltet. Das ist ein wenig komisch, da Kobalt das auch anbietet und alles aus einer Hand doch sicher einen Reiz hätte.
Auch hier nachlesbar:

http://www.petshopboys.co.uk/pettexts/4031/201306

Fotolovestory
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 78
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 23:53
Wohnort: Köln

Re: Cage Music

#6 Beitrag von Fotolovestory » Di 6. Aug 2013, 16:29

Gibt's eigentlich jemanden unter den Info-Junkies, der sich mal einen solchen Company Annual Accounts bestellt hat und einen Blick in die Bilanzen geworfen hat ?? ;-)

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6034
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Cage Music

#7 Beitrag von Steffen » Mi 7. Aug 2013, 11:37

im englischen Forum gibts glaub ich jemand!
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
DecaDance
Starter
Starter
Beiträge: 298
Registriert: Fr 23. Apr 2004, 04:19
Wohnort: Berlin

Re: Cage Music

#8 Beitrag von DecaDance » Mo 30. Jan 2017, 23:53

DecaDance hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2013, 20:34
Sie scheinen übrigens nicht nur das Label sondern auch den Administrator gewechselt zu haben: MOTF lief noch über Sony/ATV, neuerdings wird ihr Verlag von BMG verwaltet. Das ist ein wenig komisch, da Kobalt das auch anbietet und alles aus einer Hand doch sicher einen Reiz hätte.
Da lag ich wohl nicht so falsch. Seit Super wird Cage Music auch von Kobalt verwaltet. Jetzt liegt also wirklich alles in einer Hand. Seltsamerweise wurde dieser Wechsel aber nicht so breitgetreten wie der von Sony/ATV zu BMG. Nun frage ich mich, was dieser kurze Zwischenstopp sollte. Zoff mit BMG? Die Konditionen bei Kobalt dürften sich ja kaum geändert haben ...
Not integral.

Antworten