PetHeads on Facebook  |   Kontakt  |   Foren Regeln  |   Englisches Forum  |   Offizielle Webseite

Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten werden

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
antares
Insider
Insider
Beiträge: 2489
Registriert: Di 27. Nov 2001, 01:00

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#26 Beitrag von antares » Do 16. Aug 2012, 08:30

Was macht jetzt eigentlich einen "Dreckssong" aus? Ich versteh das Thema noch nicht.

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#27 Beitrag von Zukunft » Do 16. Aug 2012, 08:44

antares hat geschrieben:Was macht jetzt eigentlich einen "Dreckssong" aus? Ich versteh das Thema noch nicht.
Einen Song, den man nicht/wenig mag.

Benutzeravatar
robbyrobsbanks
PetHead
PetHead
Beiträge: 813
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 20:10

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#28 Beitrag von robbyrobsbanks » Do 16. Aug 2012, 10:23

orchidee76 hat geschrieben:Upps was habe ich denn da verzapft ,man möge es mir verzeien bei der Hitze ! :D
@ ChrisPSB
Das kommt davon wenn man von anderen Usern (robbyrobsbanks)mal eben schnell die Albenliste kopiert.
Schon korrigiert, hab sie von Miss Vulnerable kopiert :D

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5447
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#29 Beitrag von Roland » Do 16. Aug 2012, 10:45

lt. rolipedia:

Dreckssong: aus dem sächsischen, derbe Bezeichnung für den Song auf einem Musikalbum, vornehmlich dem der Pet Shop Boys, der von seinem Hörer aus unterschiedlichsten persönlichen Hörpräferenzen nicht gemocht wird, der auf CD´s sofort geskippt und in eine persönliche digitale Hör-Audiothek nicht übernommen wird.
Hörpräferenzen des Wortschöpfers müssen sich nicht automatisch mit denen anderer Hörer decken. Vom vermuteten Wortschöpfer werden als häufige Ursachen, für einen Dreckssong, fehlende UP-Beat-Sequenzen angeführt aber auch auffällig überambitionierte Kunstsong-Schöpfungen, gelgentlich sogar gepaart mit daraus entstehender unfreiwilliger Komik, die von den Song-Erschaffern so nicht einmal wahrgenommen wurden/werden.
Generell bleibt die Auslegung, was einen Dreckssong ausmacht, jedem Musik-Hörer selbst überlassen.

Benutzeravatar
antares
Insider
Insider
Beiträge: 2489
Registriert: Di 27. Nov 2001, 01:00

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#30 Beitrag von antares » Do 16. Aug 2012, 11:52

Also, was ich niemals vermissen werde ist die 7" Version "No Time For Tears". An sich mag ich den Song sehr, aber diese EDIT...empfinde ich als völlig überflüssig, weil für mich einfach zu sehr aus dem Gesamtzusammenhang von Potemkin gerissen.

Den Dance Mix von Love Comes Quickly finde ich, angesichts des SHEP PETTIBONE MASTERMIX, irgendwie nicht wirklich mitreißend.

Disco4? Ich glaube, dieses Album werde ich nie wirklich hören. Ich versteh bis heute nicht, wozu diese Veröffentlichung gut sein sollte. An wen soll sich diese Zusammenstellung eigentlich richten?

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#31 Beitrag von Zukunft » Do 16. Aug 2012, 12:04

antares hat geschrieben:Disco4? ... . Ich versteh bis heute nicht, wozu diese Veröffentlichung gut sein sollte. An wen soll sich diese Zusammenstellung eigentlich richten?
An alle, die nicht alles sammeln, aber trotzdem an den Remixes für andere Künstler interessiert sind und es attraktiv finden, alle diese Songs auf einer Zusammenstellung zu haben.

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#32 Beitrag von Steffen » Do 16. Aug 2012, 14:10

Roland hat geschrieben:lt. rolipedia:

Dreckssong: aus dem sächsischen, derbe Bezeichnung für den Song auf einem Musikalbum, vornehmlich dem der Pet Shop Boys, der von seinem Hörer aus unterschiedlichsten persönlichen Hörpräferenzen nicht gemocht wird, der auf CD´s sofort geskippt und in eine persönliche digitale Hör-Audiothek nicht übernommen wird.
Hörpräferenzen des Wortschöpfers müssen sich nicht automatisch mit denen anderer Hörer decken. Vom vermuteten Wortschöpfer werden als häufige Ursachen, für einen Dreckssong, fehlende UP-Beat-Sequenzen angeführt aber auch auffällig überambitionierte Kunstsong-Schöpfungen, gelgentlich sogar gepaart mit daraus entstehender unfreiwilliger Komik, die von den Song-Erschaffern so nicht einmal wahrgenommen wurden/werden.
Generell bleibt die Auslegung, was einen Dreckssong ausmacht, jedem Musik-Hörer selbst überlassen.
GEIL! Passt wie die Faust!
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
antares
Insider
Insider
Beiträge: 2489
Registriert: Di 27. Nov 2001, 01:00

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#33 Beitrag von antares » Do 16. Aug 2012, 19:53

Zukunft hat geschrieben:
antares hat geschrieben:Disco4? ... . Ich versteh bis heute nicht, wozu diese Veröffentlichung gut sein sollte. An wen soll sich diese Zusammenstellung eigentlich richten?
An alle, die nicht alles sammeln, aber trotzdem an den Remixes für andere Künstler interessiert sind und es attraktiv finden, alle diese Songs auf einer Zusammenstellung zu haben.
Ja, das ist ja erkennbar, aber WER interessiert sich für die Remixes der Pet Shop Boys für andere Künstler (und für sich selbst) außer den Fans?

Benutzeravatar
konsul
Insider
Insider
Beiträge: 2670
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 23:00
Wohnort: Hamburg

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#34 Beitrag von konsul » Do 16. Aug 2012, 21:13

Mir fehlt die CD immer noch, habe zwar alle Songs, aber diese CD ist damals von HMV nicht geliefert worden. Schade um mein Geld....
Haben Sie richtige Männer-Freunde?

„Nein. Ich bin oberflächlich. Wer Tiefe will, soll zum Psychiater gehen.” -Rolf Eden

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#35 Beitrag von Zukunft » Do 16. Aug 2012, 22:44

antares hat geschrieben:Ja, das ist ja erkennbar, aber WER interessiert sich für die Remixes der Pet Shop Boys für andere Künstler (und für sich selbst) außer den Fans?
Zum einen ist die "Disco"-Reihe wahrscheinlich eher für die Fanbase gedacht als neue Käuferschichten auf dem Massenmarkt zu akquirieren, zum anderen müsstest Du, um Deine Frage seriös und mit belastbaren Zahlen zu beantworten, eine Marktanalyse vornehmen lassen. Das hat sich EMI sicherlich gespart, denn solange Künstler und Plattenfirma mit den Verkaufszahlen dieser Compilations (Nebenprodukt ohne größere Kosten abseits der normalen Distribution) zufrieden sind, ist das nämlich komplett wurscht.

Benutzeravatar
somewhere
Insider
Insider
Beiträge: 10347
Registriert: So 20. Aug 2000, 05:52
Wohnort: Bremen

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#36 Beitrag von somewhere » Sa 18. Aug 2012, 14:37

Steffen hat geschrieben:
Roland hat geschrieben:lt. rolipedia:

Dreckssong: aus dem sächsischen, derbe Bezeichnung für den Song auf einem Musikalbum, vornehmlich dem der Pet Shop Boys, der von seinem Hörer aus unterschiedlichsten persönlichen Hörpräferenzen nicht gemocht wird, der auf CD´s sofort geskippt und in eine persönliche digitale Hör-Audiothek nicht übernommen wird.
Hörpräferenzen des Wortschöpfers müssen sich nicht automatisch mit denen anderer Hörer decken. Vom vermuteten Wortschöpfer werden als häufige Ursachen, für einen Dreckssong, fehlende UP-Beat-Sequenzen angeführt aber auch auffällig überambitionierte Kunstsong-Schöpfungen, gelgentlich sogar gepaart mit daraus entstehender unfreiwilliger Komik, die von den Song-Erschaffern so nicht einmal wahrgenommen wurden/werden.
Generell bleibt die Auslegung, was einen Dreckssong ausmacht, jedem Musik-Hörer selbst überlassen.
GEIL! Passt wie die Faust!

Am besten finde ich: Aus dem Sächsischen! :mrgreen:

Benutzeravatar
morrison
Insider
Insider
Beiträge: 3060
Registriert: Do 11. Sep 2003, 14:49
Wohnort: Hamburg

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#37 Beitrag von morrison » Do 23. Aug 2012, 09:47

ach normalerweise bezeichne ich ja keine deren Songs als Mist aber ich kann ma ja aufschrieben welche mir nicht so gefallen haben :lol:

Die Drecks Songs wären:

Please: Why don't we live together
Actually: eigentlich mag ich alle , aber das was ich am wenigstens mag is dieses A new life oder so? war glaube ich nur auf der further listening drauf oder so.
Introspective: /in my house :mrgreen:
Behaviour: My october symphony, (ok neils russlandbegeisterung in Ehren aber der war mir einfach zu lahm genauso wie Only the wind.
Very: meh, dreaming of the queen
Bilingual: up against it. the boy who couldnt keep his clothes on
Nightlife: In denial. Camp in allen ehren aber das ist zu viel :mrgreen:
Release: email , the night I fell in love
Fundamental: I'm with Stupid
Yes: did you see me coming
Bild

tasso
Insider
Insider
Beiträge: 1110
Registriert: Mo 9. Okt 2000, 00:00
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste

#38 Beitrag von tasso » Mo 27. Aug 2012, 20:49

Steffen hat geschrieben:also daß Du habwegs melodische Titel als Dreckssongs bezeichnest..... hier!!!! Das sind die wahren Dreckssongs auf jedem Album:

Please: Two divited by Zero
Actually: Hit music
Introspective: gabs keinen
Behaviour: Nervously, October Symphony
Very: Theater Klang Dissonanz, Liberation, To speak is a sin, Young offender (gleich 4 auf einen Haufen)
Bilingual: Electricity, Survivours
Nightlife: Happiness Is An Mist, Only One und Boystrange, Footsteps (widdor 4 uffn Haufen)
Release: Alles außer Home & Dry, The Samurai In Autumn und Here (7 auf einen Haufen)
Fundamental: Psychological, I Made My Excuses And Left, Numb, Casanova In Hell, Indefinite Leave To Remain (5 ohne Worte)
Yes: All Over The World, Beautiful People, King Of Rotze, Legacy


hihi
:| Aber du bist schon ein Fan, oder?
John 3:15

BigBen
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 54
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 19:51
Wohnort: Hainichen, Sachsen

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#39 Beitrag von BigBen » Mo 27. Aug 2012, 21:36

somewhere hat geschrieben:
Steffen hat geschrieben:
Roland hat geschrieben:lt. rolipedia:

Dreckssong: aus dem sächsischen, derbe Bezeichnung für den Song auf einem Musikalbum, vornehmlich dem der Pet Shop Boys, der von seinem Hörer aus unterschiedlichsten persönlichen Hörpräferenzen nicht gemocht wird, der auf CD´s sofort geskippt und in eine persönliche digitale Hör-Audiothek nicht übernommen wird.
Hörpräferenzen des Wortschöpfers müssen sich nicht automatisch mit denen anderer Hörer decken. Vom vermuteten Wortschöpfer werden als häufige Ursachen, für einen Dreckssong, fehlende UP-Beat-Sequenzen angeführt aber auch auffällig überambitionierte Kunstsong-Schöpfungen, gelgentlich sogar gepaart mit daraus entstehender unfreiwilliger Komik, die von den Song-Erschaffern so nicht einmal wahrgenommen wurden/werden.
Generell bleibt die Auslegung, was einen Dreckssong ausmacht, jedem Musik-Hörer selbst überlassen.
GEIL! Passt wie die Faust!

Am besten finde ich: Aus dem Sächsischen! :mrgreen:
Immer iber de Sagsn lästern :CRY: - müsste dann aber Dreggsong heßen!

Benutzeravatar
Konstantin
Insider
Insider
Beiträge: 7824
Registriert: Sa 26. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Meiningen

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#40 Beitrag von Konstantin » Mo 27. Aug 2012, 21:55

BigBen hat geschrieben:Immer iber de Sagsn lästern :CRY: - müsste dann aber Dreggsong heßen!
Nicht grämen - Steffen ist waschechter Sache, wohnt aber halt seit vier Jahren nicht mehr dort und Katja stammt aus Halle/Saale. Ist zwar nicht Sachen, sondern Sachsen-Anhalt, aber Leipzig ist da ja fast um die Ecke. Von daher: Beide wissen, wovon er reden... *ggg*
"That's another good thing about Pet Shop Boys: Always home in time for dinner."
Stuart Price

Miss*Vulnerable
PetHead
PetHead
Beiträge: 609
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 22:41

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#41 Beitrag von Miss*Vulnerable » Di 28. Aug 2012, 00:10

Zukunft hat geschrieben:
antares hat geschrieben:Ja, das ist ja erkennbar, aber WER interessiert sich für die Remixes der Pet Shop Boys für andere Künstler (und für sich selbst) außer den Fans?
Zum einen ist die "Disco"-Reihe wahrscheinlich eher für die Fanbase gedacht als neue Käuferschichten auf dem Massenmarkt zu akquirieren, zum anderen müsstest Du, um Deine Frage seriös und mit belastbaren Zahlen zu beantworten, eine Marktanalyse vornehmen lassen. Das hat sich EMI sicherlich gespart, denn solange Künstler und Plattenfirma mit den Verkaufszahlen dieser Compilations (Nebenprodukt ohne größere Kosten abseits der normalen Distribution) zufrieden sind, ist das nämlich komplett wurscht.
Also ICH finde die PSB-Remixe teils echt Hammer, obwohl ich sonst eher kein Remix-Fan bin - Rammsteins "Mein Teil", Yoko Onos "Walking on thin Ice", Madonnas "Sorry" usw. Oder auch die Sachen wo Neil "fremd gegangen" ist, wie Peter Rauhofers "Break 4 Love" oder Superchumbos "Tranquillizer". Auch wenn es keine "Original" PSB-Songs sind, sind es dennoch wichtige Arbeiten von ihnen mit dem für sie typischen Stempel. Ich bin ja schon lange der Meinung sie sollten mal eine "Collaborations"-CD rausbringen, mit allem was sie für andere Künstler gemacht haben, mit wem sie Duette gesungen haben etc.

TheFormerEnfantTerrible
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 22
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:46

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#42 Beitrag von TheFormerEnfantTerrible » Do 7. Mär 2013, 20:28

Hallo zusammen!
Bin gerade erst neu hier eingetroffen,aber natürlich hab ich auch meine
persönliche NoGo-Liste:
Please:love comes quickly(mochte ich noch nie wirklich)
Actually:heart(Der Nr.1 Hit der keiner werden durfte)
Introspective:it's alright(einfallslos,uninspiriert)
Behaviour:the end of the world(ist eindeutig KEIN Drecksong.

TheFormerEnfantTerrible
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 22
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:46

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#43 Beitrag von TheFormerEnfantTerrible » Do 7. Mär 2013, 21:04

Hallo zusammen!
Bin gerade erst neu hier eingetroffen,aber natürlich hab ich auch meine
persönliche NoGo-Liste:
Please:love comes quickly(mochte ich noch nie wirklich)
Actually:heart(Der Nr.1 Hit der keiner werden durfte)
Introspective:it's alright(einfallslos,uninspiriert)
Behaviour:the end of the world(ist eindeutig KEIN Drecksong.
In die Liste kommt er,weil er für mich eine Kopie
von So Hard darstellt und ich irgendwie nicht begreife
wieso Miserablism dafür weichen musste)
Very:to speak is a sin(kam,glaube ich zu früh.Ich weiß der Track
ist uralt.Ich denke nur das der Song auf Release oder jetzt
Elysium ganz anders aufgenommen worden wäre-mit weniger
Synthi-Sound,mehr organisch

Bilingual:saturday night forever(wäre aber sicher 'ne gute b-seite geworden)
Nightlife:radiophonic(siehe Behaviour nur hier halt mit closer to heaven)
Release:i get along(ganz ehrlich?-der Song ist o.k. Ich finde das Video nur
unglaublich schwülstig und,sorry wirklich nur was für's Gay-Publikum
nicht falsch verstehen.Ich habe ABSOLUT keine Probleme damit.Ich meine nur


das dieses Video speziell diese Fans anspricht,ähnlich wie bei paninaro '95)
Fundamental:casanova in hell(Der Text ist wirklich unterhaltsam aber die Musik nicht)

TheFormerEnfantTerrible
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 22
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:46

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#44 Beitrag von TheFormerEnfantTerrible » Do 7. Mär 2013, 21:14

Hallo zusammen!
Bin gerade erst neu hier eingetroffen,aber natürlich hab ich auch meine
persönliche NoGo-Liste:
Please:love comes quickly(mochte ich noch nie wirklich)
Actually:heart(Der Nr.1 Hit der keiner werden durfte)
Introspective:it's alright(einfallslos,uninspiriert)
Behaviour:the end of the world(ist eindeutig KEIN Drecksong.
In die Liste kommt er,weil er für mich eine Kopie
von So Hard darstellt und ich irgendwie nicht begreife
wieso Miserablism dafür weichen musste)
Very:to speak is a sin(kam,glaube ich zu früh.Ich weiß der Track
ist uralt.Ich denke nur das der Song auf Release oder jetzt
Elysium ganz anders aufgenommen worden wäre-mit weniger
Synthi-Sound,mehr organisch
Bilingual:saturday night forever(wäre aber sicher 'ne gute b-seite geworden)
Nightlife:radiophonic(siehe Behaviour nur hier halt mit closer to heaven)
Release:i get along(ganz ehrlich?-der Song ist o.k. Ich finde das Video nur
unglaublich schwülstig und,sorry wirklich nur was für's Gay-Publikum
nicht falsch verstehen.Ich habe ABSOLUT keine Probleme damit.Ich meine nur77

das dieses Video speziell diese Fans anspricht,ähnlich wie bei paninaro '95
Elysium:Winner(viel zu nah an Olympia)
Fundamental:casanova in hell(Der Text ist wirklich unterhaltsam aber die Musik nicht)
Yes:king of rome(siehe fundamental-ich mag diese weinerlichen Songs einfach nicht)
E

TheFormerEnfantTerrible
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 22
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:46

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#45 Beitrag von TheFormerEnfantTerrible » Fr 8. Mär 2013, 17:00

Hallo zusammen
Bin gerade erst neu hier eingetroffen aber natürlich hab ich auch meine persönliche PSB never listenings.Um das ganze nicht ins Endlose zu ziehen habe ich mich für 1 Song pro Album entschieden obwohl es deutlich mehr gibt-allein bei den Remixen.Ich fang mal an.
PLEASE-Love comes quickly,da ich nie wirklich ein Fan ihrer gemäßigten Titel war.
ACTUALLY-Heart,der.1 Hit der keiner hätte werden dürfen.Ich persönlich habe das immer ihrem zu dieser Zeit wirklich phänomenalen Erfolg zugeschrieben.Sie waren damals ja im Zenit Zenit ihrer Karriere.
INTROSPECTIVE-It's alright,weil langweilig und uninspiriert
BEHAVIOUR-The end of the world,da es wie eine Kopie von So Hard klingt und ich nicht verstehe,warum Miserablism dafür weichen musste
VERY-To speak is a sin,da es meiner Ansicht nach zu früh kam.R

TheFormerEnfantTerrible
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 22
Registriert: Do 7. Mär 2013, 19:46

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#46 Beitrag von TheFormerEnfantTerrible » Di 16. Apr 2013, 11:53

Songs die man wenig bis gar nicht hört? Hier meine persönliche Top 10 no-go Liste aus fast 30 Jahren Bandgeschichte:1.Liberation-e smoove 12''mix
2.Leaving-lost her love remix
3.Drunk-the t total mix
4.It must be obvious-ufo mix
5.Paninaro'95-hot'n'spicy dub
6.Theme for the PSB
7.Nightlife
8.Decadence
9.Together
10.Disco Potential
Über den Rest muss immer etwas Gras wachsen aber dann geht's eigentllich wieder

Benutzeravatar
morrison
Insider
Insider
Beiträge: 3060
Registriert: Do 11. Sep 2003, 14:49
Wohnort: Hamburg

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten wer

#47 Beitrag von morrison » Sa 27. Jun 2015, 18:32

morrison hat geschrieben:ach normalerweise bezeichne ich ja keine deren Songs als Mist aber ich kann ma ja aufschrieben welche mir nicht so gefallen haben :lol:

Die Drecks Songs wären:

Please: Why don't we live together
Actually: eigentlich mag ich alle , aber das was ich am wenigstens mag is dieses A new life oder so? war glaube ich nur auf der further listening drauf oder so.
Introspective: /in my house :mrgreen:
Behaviour: My october symphony, (ok neils russlandbegeisterung in Ehren aber der war mir einfach zu lahm genauso wie Only the wind.
Very: meh, dreaming of the queen
Bilingual: up against it. the boy who couldnt keep his clothes on
Nightlife: In denial. Camp in allen ehren aber das ist zu viel :mrgreen:
Release: email , the night I fell in love
Fundamental: I'm with Stupid
Yes: did you see me coming
Mir ist gerade langweilig also sehe ich mal ob ich da noch was aendern kann ;)
Ich unterbrech mal kurz meinen wesley orbison binge und hoer mal durch :mrgreen:


(in umgekehrter Reihenfolge weil dass das spotify default ist)
Electric
shouting in the evening.

Elysium
Winner
eigentlich ist das fuer mich ein Skip-album xD, Ich habs kaum geoert es ist einfach meh fuer mich auch wenn es gute Texte hat
Winner passt aber am wenigsten rein..
Yes
beautiful people
uebrigens meine Ohren sind gerade blockiert das macht die hoererfahrung auch nich besser aber ich mach ma weiter
fundamental
god willing
meh filler.
Release

wow war da echt nichts zwischen release und fundamental O.o
anders als die populaere Meinung ist Release ins meiner Lieblingsalben.
The samurai in Autmn, ist son bisschen der Album breaker, (ich mag es generell passt nur nicht so gut ;) )
Nightlife
auch eins meiner favoriten auch wegen der Liedtitel :mrgreen:
ok immernoch In denial soo camp, Ich kanns alleine hoeren aber nicht im ganzen Album
Bilingual
Electricity
Konnte mich nicht mal an das Lied erinnern... :lol: bilingual ist eh nicht so mein lieblingsalbum (was nicht heisst das ich nicht meine favoriten auf dem Album habe )
Very
Immer noch dreaming of the queen, haette aber auch one and one make five sein koennen.
Behaviour
Ein Top Album
Introspektive
AOMM/IMH :mrgreen: haette eher auf ne Bseite einer maxi single gepasst. einzelnd ist es gut aber innerhalb eines Album weniger :lol:
Actually
auch rundum gut, ich war abgelenkt und hatte kein beduerfnis einen Lied zu ueberspringen.
Please
gerade mal wieder aufgefallen das das halbe Album als single ausgekoppelt wurde.
Violence wird am ehesten uebersprungen. ansonsten auch ein sehr stimmiges Album.

extra
compilations:
Concrete
Numb
dreaming of the queen

Format
Ich muss sagen format gefiel mir nicht annaehernd so gut wie Alternative...
gut 80 % des Albums...

Ultimate
I'm with stupid
ich kann den refrain nicht wirklich ab xD

Disco3
london (lied 4)
kleine geschichte dazu, Die single war ja in UK gar nicht raus, und hier waren das diese remixe als single und die album version m radio, und ich hab mir bei bfbs radio mal London mit 2 anderen Liedern gewuenscht und das war die Remix version die mit umphumph umph anfaengt xD

pop art lass ich mal aus und komm gleich zu discography
was it worth it :mrgreen:

Alternative
the sound.... :mrgreen: es hat seine daseins berechtigung hesst aber nicht das ich es jedesmal hoeren will xD
music for boys
euroboys

Disco 2
Go west
Liberation
yesterday junior vasquesz..

Disco

muss sagen aehnlich wie bei Please habe ich das gute stueck nur auf schallplatte(abgesehen von spotify was ich aber selten fuer psb benutze) und das skippen nahm immer zuviel effort ein xD :mrgreen:

disco 4 ist interessanterweise gar nicht auf spotify..(potemkin auch nicht)
Bild

Benutzeravatar
Seytan
Insider
Insider
Beiträge: 2757
Registriert: Di 15. Aug 2000, 00:00
Wohnort: Ellingen

Re: Pet Shop Boys "Presseschau"

#48 Beitrag von Seytan » Mi 29. Jul 2015, 06:18

Manni der Bamberger hat geschrieben:
Steffen hat geschrieben:...ja eben! Die Drecks Songs :D

;) ;) ;) :bubble:


Eigentlich müsste ich bei Behaviour "My October Symphony" nehmen, damit Manni noch der Kragen platzt! Gut, ich räum dann mal den Off Topic hier weg! Verwarnung für den User Gärtner!
beim nächsten kontakt gibts ne watschn und wenn du fragst warum gibts gleich noch eine
Stimmt, das ganze Beahaviour-Album ist einfach nur klasse ! Das Album lief während der Geburt meines Sohnes, der jetzt mittlerweile auch schon die Schule verlassen hat. :rolleyes:

:eek: Das "King of Rome" hier so oft auftaucht kann ich auch nicht verstehen, der Song ist doch klasse. :up:
PSB

Benutzeravatar
Manni der Bamberger
Insider
Insider
Beiträge: 4753
Registriert: Do 10. Aug 2000, 03:52
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste - es darf gestritten werden

#49 Beitrag von Manni der Bamberger » Do 4. Aug 2016, 14:44

an den kindern erkennt man wie die zeit vergeht
[trillian=blue]Jardinier[/trillian]
Die Pet Shop Boys sind heute wohl die einzige Band, die sich künstlerisch nahezu alles leisten kann.
Interview Berliner Morgenpost August 2012

tasso
Insider
Insider
Beiträge: 1110
Registriert: Mo 9. Okt 2000, 00:00
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Die sogenannte Dreckssong Liste

#50 Beitrag von tasso » Fr 5. Aug 2016, 06:24

Steffen hat geschrieben:also daß Du habwegs melodische Titel als Dreckssongs bezeichnest..... hier!!!! Das sind die wahren Dreckssongs auf jedem Album:

Please: Two divited by Zero
Actually: Hit music
Introspective: gabs keinen
Behaviour: Nervously, October Symphony
Very: Theater Klang Dissonanz, Liberation, To speak is a sin, Young offender (gleich 4 auf einen Haufen)
Bilingual: Electricity, Survivours
Nightlife: Happiness Is An Mist, Only One und Boystrange, Footsteps (widdor 4 uffn Haufen)
Release: Alles außer Home & Dry, The Samurai In Autumn und Here (7 auf einen Haufen)
Fundamental: Psychological, I Made My Excuses And Left, Numb, Casanova In Hell, Indefinite Leave To Remain (5 ohne Worte)
Yes: All Over The World, Beautiful People, King Of Rotze, Legacy


hihi
Aber du bist schon noch Fan? :cry: :aha:
John 3:15

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron