PetHeads on Facebook  |   Foren Regeln  |   Englisches Forum  |   Offizielle Webseite

"Electric-Tour" 2013/2014/2015

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Nachricht
Autor
Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#726 Beitrag von Zukunft » Mi 16. Apr 2014, 11:36

Nee, Frankfurt schenke ich mir. Festivalauftritt (dadurch wohl verkürzte Setlist), die übrigen Acts und die hochpreisigen Tickets haben mich abgeschreckt. Werde dagegen das Konzert in Utrecht besuchen. Zeitaufwand der Anreise ist vergleichbar, Einzelkonzert mit vollständiger Setlist, vollwertigeres Hallenkonzert (Wirkung der Laser- und Lichtshow ist besser, der Projektionsvorhang und die Jalousien werden entgegen der Festivalauftritte vorhanden sein), günstigerer Ticketpreis - und noch ein Sightseeing-Wochenende in Amsterdam vorweg. Es spricht aus meiner Sicht also rein gar nichts für Frankfurt.
Ich wünsche Dir aber viel Spaß bei der Veranstaltung in Frankfurt und bin gespannt auf den Konzertbericht.

Benutzeravatar
young.offender
Insider
Insider
Beiträge: 2643
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 01:00
Wohnort: Haddonfield

Re: Electric 2014

#727 Beitrag von young.offender » Mi 16. Apr 2014, 11:43

Danke sehr für den umfangreichen Beitrag.
Klar wäre mir ein normales Hallenkonzert auch lieber gewesen, da bisher nichts anderes bekannt ist, und man sich auf Deutschland beschränken möchte muss man eben Frankfurt nehmen oder es lassen.
Mir ging es jetzt um den Termin in Frankfurt und der Ticket-Situation, nicht um die Kritik der Tourplanung (die mir auch nicht gefällt).

Trevis
Insider
Insider
Beiträge: 2780
Registriert: Mo 14. Aug 2000, 17:52
Wohnort: FFM

Re: Electric 2014

#728 Beitrag von Trevis » Mi 16. Apr 2014, 12:09

Bin noch am Schwanken. Neben den Preisen schreckt mich der Werbeslogan "Grand Opening by Pet Shop Boys" ab. Wenn es um 16 Uhr losgeht und die Jungs sollen dann ihre Lasershow machen, frage ich mich, wie das bei Sonnenschein gehen soll. Das Dach ist zwar verschließbar, aber auch nicht bis zum völligen Abdunkeln.

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#729 Beitrag von Zukunft » Mi 16. Apr 2014, 12:48

Ich will ja nicht darauf herumreiten, vor allem, weil es nicht der passende Thread ist, aber die Entfernung beispielsweise von Frankfurt nach Utrecht (330 Kilometer Luftlinie, 400 Kilometer Reisestrecke) ist ja kürzer als so mancher Trip innerhalb Deutschlands. Sich somit auf Konzerte innerhalb Deutschlands zu beschränken, obwohl diese qualitativ wohl nicht den Standard erreichen, den die Veranstaltungen in den unmittelbaren Nachbarländern zu haben scheinen, ist aus meiner Sicht nur schwer nachzuvollziehen. Für mich persönlich macht die Anreise von Hamburg nach Utrecht oder von Hamburg nach Frankfurt keinerlei Unterschied. Dann Frankfurt gegen Utrecht vorzuziehen, macht aus den genannten Punkten keinen Sinn. Aber wie gesagt: Jedem das Seine und ganz viel Spaß in Frankfurt.

Benutzeravatar
young.offender
Insider
Insider
Beiträge: 2643
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 01:00
Wohnort: Haddonfield

Re: Electric 2014

#730 Beitrag von young.offender » Mi 16. Apr 2014, 12:56

Völlig OT!

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#731 Beitrag von Zukunft » Mi 16. Apr 2014, 12:59

young.offender hat geschrieben:Völlig OT!
Dann bitte auch den Threadtitel umbenennen. Demnach ist das nämlich alles durchaus passend.

Benutzeravatar
young.offender
Insider
Insider
Beiträge: 2643
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 01:00
Wohnort: Haddonfield

Re: Electric 2014

#732 Beitrag von young.offender » Do 17. Apr 2014, 12:54

Ist denn noch jemand in Utrecht?
Wo gibt es denn Karten, hat jemand nen Link?

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#733 Beitrag von Zukunft » Do 17. Apr 2014, 13:22

young.offender hat geschrieben:Wo gibt es denn Karten, hat jemand nen Link?
Den Link gibt's - wie für alle anderen Konzerte auch - in der Tour-Rubrik auf der offiziellen Seite. Die Show in Utrecht ist allerdings schon länger ausverkauft.

Benutzeravatar
young.offender
Insider
Insider
Beiträge: 2643
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 01:00
Wohnort: Haddonfield

Re: Electric 2014

#734 Beitrag von young.offender » Do 17. Apr 2014, 20:58

Also hier gibt es noch Tickets, allerdings mit unverschämten 22,55 Euro Buchungsgebühr.. :rolleyes:
Aber zumindest ist es noch möglich Tickets zu bekommen.

http://www.viagogo.de/Konzert-Tickets/R ... n/E-646656

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#735 Beitrag von Zukunft » Do 17. Apr 2014, 21:14

Viagogo ist eine mehr als dubiose Firma, die Tickets aufkauft bzw. sich als Plattform zur Verfügung stellt und diese für ein Vielfaches des regulären Preises nebst Gebühren für Käufer (15%) und Verkäufer (10%) auf den Markt schwemmt. Wenn man bedenkt, dass die regulären Tickets für das Konzert in Utrecht 49€ gekostet haben und diese nun bei Viagogo zwischen 74€ und 85€ plus Gebühr kosten sollen, erübrigt sich jeder weitere Kommentar.

Ich empfehle dazu folgende erhellende Lektüre:
http://www.tagesspiegel.de/sport/viagog ... 54948.html

Benutzeravatar
ChrisPSB
Insider
Insider
Beiträge: 13296
Registriert: Fr 8. Jun 2001, 00:00

Re: Electric 2014

#736 Beitrag von ChrisPSB » Fr 18. Apr 2014, 13:02

Ist es nicht denkbar, dass die Electric-"Show" eher für Festivalauftritte konzipiert wurde? Ich habe sie in Berlin gesehen und bin der Meinung, dass da kaum Songs gestrichen wurden. Selbst wenn eins, zwei Songs fehlen, ist das zumindest für mich kein Drama. Sie spielen doch meist Headliner-Slots mit 90 Minuten. Das Konzert in Dortmund bspw. lief doch auch nicht viel länger? Oder gibt es Festivals, auf denen sie bspw. nur eine Stunde spielen?
Zuletzt geändert von ChrisPSB am Fr 18. Apr 2014, 13:14, insgesamt 2-mal geändert.
"You did?"
"No, my name's Julia!"

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#737 Beitrag von Zukunft » Fr 18. Apr 2014, 13:09

Die Show ist auf Festivals reduzierter. Kein Vorhang und somit keine Projektionen zu Beginn der Show, öfter auch keine Jalousie und somit einige Lichteffekte weniger.

Benutzeravatar
young.offender
Insider
Insider
Beiträge: 2643
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 01:00
Wohnort: Haddonfield

Re: Electric 2014

#738 Beitrag von young.offender » Fr 18. Apr 2014, 14:38

Wie hoch schätzt ihr die Chancen ein, dass vielleicht noch das ein oder andere Hallenkonzert hierzulande zu sehen gibt?
Letztes Jahr in Dortmund sagten sie noch, dass eine "proper" Tour in diesem Jahr geben würde.
Zzt gibt es im Tourplan noch eine ca einmonatige Lücke zwischen Mitte Juni und Juli. Vielleicht passiert ja auch noch nach den August Terminen etwas.
Pandemonium war seinerzeit ja auch nicht totzukriegen.

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Electric 2014

#739 Beitrag von Zukunft » Fr 18. Apr 2014, 16:55

Zwischen Mitte Juni und Mitte Juli wird aufgrund der Fußball-WM nicht viel passieren.

tyrese1990
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 8
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 11:00

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#740 Beitrag von tyrese1990 » Fr 18. Apr 2014, 21:14

https://www.youtube.com/watch?v=NYjs_wDvzL4

Eigentlich müssten die Pets doch froh sein, bei einer Veranstaltung wie dieser dabei zu sein. Sind immerhin die derzeit erfolgreichsten DJs der Welt anwesend.

Benutzeravatar
Konstantin
Insider
Insider
Beiträge: 7847
Registriert: Sa 26. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Meiningen

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#741 Beitrag von Konstantin » Sa 19. Apr 2014, 07:01

Anmerkung:
Das Thema "Electric 2014" aus dem "Fantreffen-Forum" wurde wegen inhaltlicher Ähnlichkeit diesem Thread zusammengeführt.
"That's another good thing about Pet Shop Boys: Always home in time for dinner."
Stuart Price

Benutzeravatar
Ralf2001
Insider
Insider
Beiträge: 1368
Registriert: Mi 5. Jun 2002, 10:26
Wohnort: Rhein-Main

Re: Electric 2014

#742 Beitrag von Ralf2001 » Sa 19. Apr 2014, 13:25

Trevis hat geschrieben:Bin noch am Schwanken. Neben den Preisen schreckt mich der Werbeslogan "Grand Opening by Pet Shop Boys" ab. Wenn es um 16 Uhr losgeht und die Jungs sollen dann ihre Lasershow machen, frage ich mich, wie das bei Sonnenschein gehen soll. Das Dach ist zwar verschließbar, aber auch nicht bis zum völligen Abdunkeln.
Nicht mal das! Es gibt in Frankfurt nur eine Art teilweisen Regenschutz, der hat praktisch keinen Verdunklungseffekt! Das ist nicht mit den Stadien in Düsseldorf oder Schalke vergleichbar, wo es wirklich ein elektrisch verschließbares komplettes Dach gibt!

Ich wohne in der Nähe und kann euch nur nochmal warnen, das wird die Enttäuschung des Lebens, ich bin auch 100% überzeugt, dass auch die PSB das alles so auch nicht richtig verstehen und am Ende sicherlich auch angepisst sein werden.

Die Setlist ist bei Festivals zudem immer etwas gekürzt, hier vermutlich sogar eher stärker (meine persönliche Einschätzung aufgrund des Umfelds). Nachdem die Setlist der Hallenshows derzeit länger ist als letzten Sommer, wird man bei Festivals so oder so mehr kürzen (siehe Coachella) und bei dieser "Kinder-Veranstaltung" mit Tageslicht wohl gezwungenermaßen noch mehr ...

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5654
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Electric 2014

#743 Beitrag von Roland » So 20. Apr 2014, 12:22

ChrisPSB hat geschrieben:Ist es nicht denkbar, dass die Electric-"Show" eher für Festivalauftritte konzipiert wurde?
Im Literally wurde die ursprüngliche Konzeption (Winter 2012/2013) noch einmal etwas beleuchtet.
So sollte es ja keinen typischen Bühnenaufbau geben, sondern nur eine Wand auf der aufprojiziert werden sollte.
Erläutert wird das am Beispiel "Leaving", da wird ja (auch aktuell) das Video gezeigt,
in dem Neil und Chris von hinten aufgenommen im Auto sitzen und fahren.
Hierfür war vorgesehen, dass sie dort dann in "in echt" im Rückspiegel "erscheinen" sollten.

Letzlich wurde bereits früher angemerkt, dass der erforderliche technische Komplex dahinter
(also die Hinterwandkonstruktion/en) die man für diese Gimmicks dann ja zwangsläufig benötigt,
die ja sogar schon existierten) für die Tourlogistik wohl zu aufwändig und teuer geworden wäre,
was ich für sehr nachvollziehbar halte, denn für eine solche Konzeption benötigt man geeignete Auftrittsorte,
gewillte Promoter etc..

Das dann so, besonders auf Festivals mit viel "Fremdpublikum" aufzuführen, wäre, wie weiterhin angeführt wird,
wohl auch ein zu statisches, steifes, theatralisches und "unelektrisches" Konzept gewesen - zu schwer an Veranstalter
verkäuflich vermutlich dazu.

Aus dem Gemenge, also ursprüngliche Konzeption/Verkauf der Tour an Promoter/Einsicht eine zu unflexible Show zu haben,
Entscheidung zur Umkonzeption und damit fehlendes ausreichendes Zeitfenster für den Vorverkauf der Amerika-Tour
im Februar/März 2013, das damalige stille Chaos ist uns noch vor Augen, ist halt der "Zwitter" geworden den wir jetzt sehen.

Fragmente der ursprünglichen Idee sehen wir ja noch. So wären sie bei "Axis" vermutlich nicht vor die Wand getreten,
sondern herausgekommen (wie bei Pandemonium). Die Performances zu "Love etc." und "Love is a bourgeois construct"
sind denke ich, auch noch klare Ausrisse aus diesem ursprünglichen "Wand"-Konzept mit "Aufpoppeffekten in Persona".
Es wäre wohl in der Urfassung also eher "Performance" als "Electric" geworden.
Die Idee zu den Laserkanonen kam erst im Zuge der Umkonzeption. Sicherlich eine der besten, was die aktuelle Showfassung angeht.

Benutzeravatar
West End Boy
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 45
Registriert: Do 3. Jan 2013, 22:24

Re: Electric 2014

#744 Beitrag von West End Boy » So 20. Apr 2014, 18:38

Roland hat geschrieben:
ChrisPSB hat geschrieben:Ist es nicht denkbar, dass die Electric-"Show" eher für Festivalauftritte konzipiert wurde?
Im Literally wurde die ursprüngliche Konzeption (Winter 2012/2013) noch einmal etwas beleuchtet.
So sollte es ja keinen typischen Bühnenaufbau geben, sondern nur eine Wand auf der aufprojiziert werden sollte.
Erläutert wird das am Beispiel "Leaving", da wird ja (auch aktuell) das Video gezeigt wo Neil und Chris von hinten aufgenommen im Auto sitzen und fahren.
Hierfür war vorgesehen, dass sie dort dann in "in echt" im Rückspiegel "erscheinen" sollten.

Letzlich wird angemerkt, dass der erforderliche technische Komplex dahinter
(also die Hinterwandkonstruktion/en) die man für diese Gimmicks dann ja zwangsläufig benötigt, die ja sogar schon existierten) für die Tourlogistik wohl zu aufwändig und teuer geworden wäre,
was ich für sehr nachvollziehbar halte, denn für eine solche Konzeption benötigts du geeignete Auftrittsorte,
gewillte Promoter etc..
Das dann ausserdem so, besonders auf Festivals mit viel "Fremdpublikum", aufzuführen, wäre wohl wie weiterhin angeführt wird, auch ein zu statisches, steifes, theatralisches und "unelektrisches" Konzept gewesen - zu schwer an Veranstalter verkäuflich vermutlich dazu.

Aus dem Gemenge ursprüngliche Konzeption/Verkauf der Tour an Promoter/fehlendes ausreichendes Zeitfenster für den Vorverkauf der Amerika-Tour im Februar/März 2013 ist (das damalige stille Chaos ist uns noch vor Augen) halt der Zwitter geworden den wir jetzt sehen.

Fragmente der ursprünglichen Idee sehen wir ja noch.
So wären sie bei "Axis" vermutlich nicht vor die Wand getreten, sondern herausgekommen (wie bei Pandemonium).
Die Performance zu "Love etc." und "Love is a bourgeois construct" sind denke ich auch noch klare Ausrisse aus diesem ursprünglichen "Wand" Konzept mit "Aufpoppeffekten in Persona".
Es wäre wohl also eher "Performance" als "Electric" geworden.
Auch die Idee zu den Laserkanonen kam erst im Zuge der Umkonzeption. Sicherlich eine der besten.
Ich finde es nach wie vor so unendlich schade, dass dieses ursprüngliche Showkonzept nicht umgesetzt wurde - unabhängig davon, aus welchen Gründen diese Entscheidung getroffen wurde.

Letztlich gehen inzwischen ja viele Konzerte in die gleiche Richtung, egal welcher Künstler oder welches Genre: es wird gespielt und gesungen und dazu werden im Hintergrund mehr oder weniger stimmige Videoclips, Animationen, Lichteffekte projiziert. Das ist jetzt schon seit Jahren so. Nun hätte dieses eigentlich für die "Electric" Tour angedachte Konzept, das einmal in Literally und auch in einem Online-Interview, das ich leider nicht mehr finde, relativ ausführlich beschrieben wurde, einen krassen Umbruch mit diesem inzwischen relativ weit verbreiteten Bühnenaufbau dargestellt. Natürlich hätte es weiterhin Projektionen gegeben, und das ist ja auch gut so. Aber keine "Bühne" im eigentliche Sinne, stattdessen eine große Videowand mit der die Boys je nach Lied und je nach Projektion anders interagieren - das wäre durchaus mal eine willkommene Abwechslung gewesen. Eine Mini-Revolution sozusagen. Und wer wäre besser geeignet Pop-Konzerte zu revolutionieren als Neil & Chris, die in gewisser Weise schon immer an Innovation und Kreativität kaum zu überbieten waren?

Aber es hat nicht sollen sein. Stattdessen gibt es wieder das Standard-Konzept. Dagegen wäre ja prinzipiell nichts einzuwenden, schließlich sind es ja immer noch die PSB. Die "Pandemonium" Tour ist ja das beste Beispiel dafür, dass das "Bühne + Projektionen + Tänzer + Kostüme" Rezept nach wie vor zu einem fantastischen Ergebnis führen kann, wenn eben jede Zutat perfekt ausgearbeitet ist. "Electric" ist aber leider alles, was Pandemonium war, in einer Art light Version. Bühne light ohne jegliche Requisiten und Deko; Projektionen light denen größtenteils jeglicher Einfallsreichtum abgeht (mit einigen Ausnahmen, z.B. dem Leaving-Clip); und schließlich Tänzer light, die sowohl zahlenmäßig als auch was ihre schrecklich abgedroschenen Routinen angeht weit hinter den Tänzern aus "Pandemonium" zurückfallen.
Dazu kommt, dass die Show keinerlei roten Faden hat und willkürlich zusammengemixt scheint, was die Design-Elemente angeht: Minotauren, Betten, Pogo-Sticks, Tänzer auf Stelzen - alles an sich coole Ideen, aber in dieser Zusammenstellung einfach unsinnig. Um das ganze aufzupeppen, hat man dann schnell in die Trickkiste gegriffen und die Lasershow in das Konzept integriert. Gerettet werden kann "Electric" deshalb meiner Meinung nach trotzdem nicht.

Versteht mich nicht falsch - das Konzert in München war ein schönes Erlebnis, es hat Spaß gemacht, die Setlist war sehr gelungen. Immerhin ist selbst ein schwaches PSB Konzert noch immer besser als die meisten anderen Konzerte. Aber das Gefühl, die Show unbedingt noch einmal zu sehen, so wie ich es bei "Pandemonium" hatte, stellte sich bei mir keineswegs ein. Dazu fehlte einfach das "gewisse Etwas", auch wenn ich nicht genau weiß, was dieses Etwas sein soll. Sozusagen a certain je ne sais quoi.

Benutzeravatar
Ralf2001
Insider
Insider
Beiträge: 1368
Registriert: Mi 5. Jun 2002, 10:26
Wohnort: Rhein-Main

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#745 Beitrag von Ralf2001 » So 20. Apr 2014, 20:51

Du solltest aber auch bedenken, dass auch Du in München nur eine abgespeckte Bühnenshow gesehen hast, die Stimmung in München war super und mir hat das Konzert dort einen Riesenspaß gemacht, die Kritik an der Bühnenshow konnte ich trotzdem ein wenig verstehen (auch wenn sie für mich nicht relevant war), aber nach dem ich die komplette Bühnenshow in Oakland in vernünftigem Umfeld erleben konnte, möchte ich an der Show nicht wirklich mehr etwas kritisieren.

Und LED-Wände als Bühnenhintergrund mit Riesenprojektionen sind inzwischen auch alles andere als außergewöhnlich, das ist imho inzwischen sogar schon fast wieder out so oft das bei vielen Acts in den letzten Jahren eingesetzt wurde, da sind die PSB mit den Lasern eher wieder vorne dran ;)

Ich fand gerade die Laser phantastisch und mir ist ehrlich gesagt kein einziges Konzert eingefallen in vielen Jahren, bei denen ich Laser zuletzt gesehen habe. Die Hochzeit der Laser war imho wohl schon Ende der 70er ,Beginn der 80er, da war ich aber noch nicht auf Konzerten unterwegs. ;)

Und kurioserweise war ich letzte Woche auf einem Clubkonzert (Seabound + Iris) und da packen die doch tatsächlich plötzlich auch einen Laser aus. Ich wette die haben letztes Jahr eine Electric-Show gesehen :)

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#746 Beitrag von Zukunft » So 20. Apr 2014, 22:03

Jean Michel Jarre hat auf seinen Tourneen immer exzessiv Laser eingesetzt.
Die komplette Show hab ich in Paris gesehen, die abgespeckte Variante in München und eine ganz andere Version in Edinburgh. Paris war am besten, auch wenn es schon auffällig ist, wie wenig auf der Bühne passiert. Und sei es nur, im Vergleich zu normalen Shows, einfach eine Band auf der Bühne fehlt.

tyrese1990
Mitleser
Mitleser
Beiträge: 8
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 11:00

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#747 Beitrag von tyrese1990 » Mo 21. Apr 2014, 09:03

Also das PSB jetzt Laser wieder revolutionieren, halte ich doch für sehr weit hergeholt. Man brauch nur mal auf internationale Großveranstaltungen wie Tomorrowland, Trancemission oder ähnliches gehen. Dort gibt es immer massiven Lasereinsatz.

Wahrscheinlich ist der Erfolg mit dem Electric Album einfach nicht groß genug, um nochmal so eine Konzertreihe wie bei Pandemonium auf die Beine zu stellen.

Benutzeravatar
Ralf2001
Insider
Insider
Beiträge: 1368
Registriert: Mi 5. Jun 2002, 10:26
Wohnort: Rhein-Main

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#748 Beitrag von Ralf2001 » Mo 21. Apr 2014, 10:38

Jarre hätte ich jetzt auch in Verdacht gehabt, habe aber keine Show selber gesehen. Aber das zeigt ja auch, dass Laser in den letzten Jahren schon eher eine Retrosache waren.

Benutzeravatar
Mazurek96
Starter
Starter
Beiträge: 173
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#749 Beitrag von Mazurek96 » Mo 21. Apr 2014, 20:28

http://www.youtube.com/watch?v=L8ShWSZU2k0

Ist diese Aufnahme hier eigentlich schon verlinkt worden? Habe ich gerade gefunden.

Benutzeravatar
Ralf2001
Insider
Insider
Beiträge: 1368
Registriert: Mi 5. Jun 2002, 10:26
Wohnort: Rhein-Main

Re: "Electric-Tour" 2013/2014

#750 Beitrag von Ralf2001 » Di 22. Apr 2014, 08:24

Die war letzten Sommer schon mal auf Youtube wurde dann aber wg. Urheberrechtsverletzung gelöscht.
Jetzt scheint das wohl nicht mehr zu stören ;)

Antworten
cron