PetHeads on Facebook  |   Kontakt  |   Foren Regeln  |   Englisches Forum  |   Offizielle Webseite

"Super" - Eure Meinung

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Nachricht
Autor
Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

"Super" - Eure Meinung

#1 Beitrag von Zukunft » Mi 24. Feb 2016, 02:03

Wer sich die Spannung erhalten möchte, möge bitte nicht weiterlesen. Hier sind die ersten Eindrücke des kompletten Albums.















1. Happiness
Die erste große Enttäuschung. Kaum Text, nur ein kurzer Chorus und leicht prolliges Stuart Price-Geballer. Vier Minuten uninspirierter, recht altmodischer Dance-Sound. Füller, B-Seite, mehr nicht.

2. The Pop Kids
Allseits bekannt. Hat seine unbestrittenen Stärken und Schwächen. Ist bereits ausführlich diskutiert worden.

3. Twenty-Something
Geht nach ein paar Sekunden in einen sehr ungewöhnlichen Rhythmus, das viel umschriebene Raggaeton, über. Ganz nette Melodie, gelungener Gesang von Neil mit viel Double-Tracking, nach bisherigem Standard eine B-Seite oder ein gewöhnlicher Album-Track.

4. Groovy
Sehr Housig! Chorus ist "Look at me, I'm just groovy" - textlich flach, aber eingängig. Musikalisch der erste Knaller, wenn auch die Instrumentierung nicht überrascht. Stuart Price in Reinform.

5. The Dictator Decides
Großartiges Instrumental zum Einstieg: Elektronik und Streicher! Neils zurückhaltender Gesang beginnt erst ab 1:30 Min. Die erste Nummer mit gehaltvollem Text. Das Exvivalent zu "Love Is A Bourgeois Construct" auf "Electric", nur musikalisch nicht so sehr over the top. Ab 4:30 ein Outro mit geheimnisvoller Backroundsängerin.

6. Pazzo!
90er Jahre Großraum-Disko. Nichts besonderes, nur altmodisch. Einziger Text: "Do you want to?". Ziemlich flach.

7. Inner Sanctum
Bereits bekannt. Sehr progressiver Track. Im Vergleich zum bisher Gehörten zeitgemäß, angenehm umkommerziell und trotzdem eingängig. 100% tanzbar. Knaller!

8. Undertow
Das Opening ist das Teasing aus dem ersten Schnipsel der http://www.whatissuper.co Seite. Wechselt schnell in einen typischen High Energy Track, der auch zur "Very"-Zeit hätte produziert werden können. Keyboard-Flächen, wie wir sie mögen. Durchaus ein Ohrwurm, wenn auch hoffnungslos altmodisch. Ganz zum Schluss gibt's Wellen-Sounds wie bei "Go West".

9. Sad Robot World
Oh, eine Ballade! Sehr elektronisch, Neil singt in seiner hohen Stimme. Hätte sehr gut zu "Behaviour" gepasst. Erinnert spontan an "Always". Bisher mein Favorit neben "Inner Sanctum".

10. Say It To Me
Wieder ein House-Track. Im Gegensatz zu "Groovy" aber mit Chorus/Verse/Chorus-Struktur. Aber wieder 90er Sound. Dated!

11. Burn
Wir gehen noch ein Jahrzehnt zurück: 80er Jahre Autoscooter-Mucke. Wieder hohe Vocals von Neil: "We gonna burn this disco down before the morning comes" - sowas hat man von den Pet Shop Boys in dieser Schlichtheit auch noch nicht gehört.

12. Into Thin Air
Der einzige Mid-Tempo Song. Nach dem ganzen Dance-Geballer eine wahre Wohltat. Das wird ein Grower, der wird wachsen. Toller instrumentaler Mittelteil, eingängiger Chorus.

Erster Gesamteindruck:
Ich fand bisher NOCH NIE ein Pet Shop Boys-Album nach dem ersten Durchhören enttäuschend, doch dieses macht es mir sehr schwer, mehr positive als negative Aspekte auszumachen. Das muss ich erstmal sacken lassen.

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#2 Beitrag von Steffen » Mi 24. Feb 2016, 10:31

Zusammen mit dem was Norman auf Twitter geschrieben hat, komm ich langsam auf den Gedanken, dass es einige viele bisschen enttäuschen wird. Mich eingeschlossen. Na schauen wir mal.
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
Konstantin
Insider
Insider
Beiträge: 7824
Registriert: Sa 26. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Meiningen

Re: "Super" - Eure Meinung

#3 Beitrag von Konstantin » Mi 24. Feb 2016, 11:10

Danke, Zukunft, für diesen Ausblick und die Beschreibung Deiner Eindrücke. Das klingt ja alles andere als vielversprechend! :|

Zusammen mit den Snippets sowie den kompletten Songs, die bis jetzt zu hören waren, muß ich mich (leider) Steffens Worten anschließen - und das "leider" bezieht sich nicht darauf, daß es von Steffen gesagt wurde...
"That's another good thing about Pet Shop Boys: Always home in time for dinner."
Stuart Price

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 189
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: "Super" - Eure Meinung

#4 Beitrag von loveetc123 » Mi 24. Feb 2016, 12:56

So,nach langer Zeit wieder da und komm direkt mit altem Namen nicht mehr rein...Egal,geht ja auch so.

Uff,die Meinungen hier sind ja nicht gerade doll.Natürlich gehöre ich nicht zu den Glücklichen,die das Album schon hören konnten,aber sowohl IS als auch TPK sind für mich absolute Knaller,total geil.

Zukunft sagt,das er doch ziemlich enttäuscht sei,gleichzeitig kommen 5,6 songs aber doch ganz "gut" weg,sogar 2-3 Knaller seien dabei.Aufgefallen ist mir,das der Mid-Tempo Song Into Thin Air sehr positiv erwähnt wird und das dies nach all den anderen Tracks eine Wohltat sei.vielleicht stellt sich dann die Frage,was man von dem Album erwartet im Vorfeld.

Wie gesagt,wie wohl die allermeisten habe ich jetzt IS und TPK gehört und bin begeistert und erwarte nicht mehr oder weniger wie ein knalliges Dance-Album,auf welches ich mich freue.Wenn es im Ansatz nur so gut wie Electric ist,bin ich zufrieden.alles was bisher passierte,Countdown,Cover,Konzerte in der Oper,wo ich dabei bin im Juli,das gesamte Paket bisher stimmt mich froh.Da Zukunfts Meinungen und Aussagen in meinen Ohren immer realistisch und gut klingen,hoffe ich mal,das das sacken lassen bei ihm doch noch etwas positiver stimmt....

Benutzeravatar
Tenlow
Insider
Insider
Beiträge: 7168
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#5 Beitrag von Tenlow » Mi 24. Feb 2016, 14:49

Klingt...alles andere als "Super". Bin froh, wenn das Stuart Price Dance Geballer mal weg ist. Electric war nicht schlecht, aber dabei hätte es auch bleiben können. Ein Price Pop Album wäre jetzt noch ok gewesen. Naja mal abwarten bis ichs gehört habe, aber klingt relativ bescheiden.

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#6 Beitrag von Steffen » Mi 24. Feb 2016, 16:04

Also ganz schwarz reden werde ichs nicht. Ich miss auch immer sagen, dass mir zwei Tracks vom bevorstehenden Album immer schon die Richtung vorgeben konnten. Denke, dass das auch für andere zutreffen könnte. Also wem die beiden jetzt vorliegenden Tracks gefallen, dem wird auch der Rest gut gefallen.

Für mich sind IS 7/10 und TPK 6/10 schon der Gradmesser, dass Super nicht ganz so der Bringer wie Electric sein wird (für mich). Aber schlussendlich hoff ich auf den einen oder anderen Knaller. Das reicht mir schon.
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5447
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: "Super" - Eure Meinung

#7 Beitrag von Roland » Mi 24. Feb 2016, 16:44

Isch lehs nix. Först off Eprill ruhls. :D

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#8 Beitrag von Zukunft » Do 25. Feb 2016, 14:50

So, nach ein wenig Anstand und vier bis fünf weiteren Durchgängen kann ich mein erstes Urteil glücklicherweise zumindest in Teilen revidieren. Da ich an die PSB jedoch höchste Qualitätsansprüche stelle - schließlich gibt es keine andere Band weit und breit, bei der ich nahezu jedes Album komplett durchhören könnte - ist der Gesamteindruck von "Super" eher ernüchternd.

Das Positive:
- Hightlight ist und bleibt "Inner Sanctum".
- Dicht dahinter ist "Sad Robot World". Es gibt sie noch, die guten alten Pet Shop Boys: immer ein bisschen traurig, melodiös, reflektiert. Hat einen tollen Analog-Sound á la "Behaviour. Echt schön!
- Das, was oben über "Into Thin Air" steht, gilt weiterhin. Solide bis gut.
- "The Pop Kids" hat mit der Zeit zugelegt. Sehr eingängiger Chorus, Text ist auf der Metaebene herrlich melancholisch.
- "Undertow" wird allen gefallen, die von "Go West" über "Red Letter Day", "Shameless" und "The Ressurectionist" die High Energy Hymnen bevorzugen. Hat bei mir mittlerweile auch gewonnen.
- Wenn man mit dem angestaubten 90er-Sound von "Say It To Me" seinen Frieden geschlossen hat, macht der Song in der Tat Spaß.
- Texte, wie die zu "The Dictator Decides" schreibt Neil ganz offensichtlich gerne. Ungewöhnlich ist die ruhige Singstimme zur ansonsten lauten Produktion.
- "Groovy". Zum obigen Eindruck muss man nicht viel hinzufügen. Ist noch knapp über dem Durchschnitt.

Das Durchschnittliche:
- "Twenty-Something". Ok, mehr nicht. Geht aber als Albumtrack ohne Beanstandung durch den TÜV.
- Ganz knapp über dem Strich ist "Burn". Der 80s-Sound ist an der Grenze zur Satire, der Text ist schlimm. Wäre ich jetzt negativ gestimmt, würde der Song in die dritte Kategorie abfallen.

Die Flops:
- "Pazzo!" ist uninspirierter Quatsch. Laut, bratzig, unmelodiös. Eindeutiger Skip-Track.
- "Happiness". Der Song kriegt mich weder über die Melodie (hat etwas von einem Kinderlied), noch über den Text und auch nicht über den Gesang oder die Produktion. Ein Ausfall auf ganzer Linie.

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#9 Beitrag von Steffen » Do 3. Mär 2016, 00:41

Im englischen Forum gibts jetzt auch nen ausführlichen Bericht von jemand! Scheint wohl so, als ob Super völlig anderes und doch ein PSB-mäßiges Album ist, man zuerst enttäuscht und dann mit der Zeit das Album einem besser und besser erscheint!
Für mich les ich raus, dass wohl Burn und Undertow die Knaller des Albums werden! Und auf Fragen gabs dann die folgenden Antworten:

F: Wenn es noch vier Singles geben würde, welche wären die evt.?
A: The Pop Kids, Groovy, Say It To Me, und Undertow. Nach den alten Regeln früherer PSB Alben vielleicht auch Burn und Happiness

F: Wo würdest Du das Album einstufen?
A: Zu früh zu sagen, aber dieses Album hat länger gebraucht zu wachsen, als alle anderen Alben zuvor (Behaviour mal ausgenommen) und es ist definitiv nicht so schlüssig wie Electric.

F: Ist da wieder ein klassischer PSB Titel auf dem Album?
A: Nein, denke nicht! Das Beste diesmal ist nicht so gut, wie das Beste früherer Alben. Es ist durchschnittlicher aber nicht schlechter als andere bisherige Alben!

F: Ist Burn das NYCB auf Super?
A: Vom kitschig-tuntig her gesehen ja, aber das ist zu simpel geantwortet.

F: Auf einer Scala 1-10, wie würdest Du das Album bewerten?
A: Kann man noch nicht sagen. Nach dem ersten Hören, war ich enttäuscht. Der schwule Aspekt in Titeln wie Happiness und Burn ist unüberhörbar und man sollte seine Vorstellungen diesbezüglich ausschalten (wenn man welche hat), um die ganzen Vorzüge von "Super" auszukosten. Das Gute ist, ich finde "Sad Robot World" gut und finde, dass "Super" viel schlüssiger geworden wäre, wenn man nur die langsamen Tracks veröffentlicht hätte (8 Tracks) und die Knaller weggelassen hätte oder statt dessen noch andere langsamere Songs ausgewählt hätte.
So kommt das Album eher uneben und eigenartig rüber.
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
nervousboy
Starter
Starter
Beiträge: 128
Registriert: Di 10. Feb 2009, 17:34

Re: "Super" - Eure Meinung

#10 Beitrag von nervousboy » Do 3. Mär 2016, 12:54

Steffen hat geschrieben:Im englischen Forum gibts jetzt auch nen ausführlichen Bericht von jemand! Scheint wohl so, als ob Super völlig anderes und doch ein PSB-mäßiges Album ist, man zuerst enttäuscht und dann mit der Zeit das Album einem besser und besser erscheint!
Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, die Rezension drüben im englischsprachigen Forum zu lesen … da sie, wie eigentlich alles von diesem sehr speziellen „Jemand“ :wink: , absoluten Lesegenuß bietet (auch wenn man manches Wort nachschlagen muß, denn Drico verfügt über einen wohl selbst für einen native speaker außergewöhnlich umfangreichen Wortschatz).

Interessant fand ich, daß sich Dricos Analyse nicht grundlegend von Zukunfts Einschätzung hier bei uns unterscheidet. Insbesondere die Uneinheitlichkeit – die Drico mit Bilingual vergleicht – scheint bei Super offensichtlich zu sein. Nur die Bewertung fällt eben etwas anders aus … da sich bei Drico nach mehrmaligem Hören ein noch sehr viel stärkerer "Grower“-Effekt entwickelt hat als bei Zukunft. (Drico schreibt sogar, kein anderes Album der Jungs hätte ein solches „Wachstum“ hingelegt, am ehesten vielleicht - bei ihm - noch Behaviour, das ansonsten naturgemäß überhaupt nicht mit Super vergleichbar sei.)

Aus vollkommen egoistischen Motiven … und weil ich Inkonsistenz grundsätzlich spannend finde, auch die Abwesenheit eines offensichtlichen Konzepts kann ja ein Konzept sein :look: … etwas, das mich übrigens auch nach wie vor für Bilingual begeistern kann: frische Irritation, jedes mal wieder! … und weil ich mir jetzt einfach noch ein bißchen Super-Optimismus leisten will …

… glaub ich gerade Drico ein kleines bißchen mehr als dem famosen Zukunft. :rolleyes:

Nichts für ungut, viele Grüße,

nb.
A nervous boy in several ways /
I never knew the world could operate this way

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5447
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: "Super" - Eure Meinung

#11 Beitrag von Roland » Do 3. Mär 2016, 13:17

Schrott, finde ich ihn vor, werde ich auch als Schrott bezeichnen,
selbst wenn sich Altmetall und andere Synonyme dafür in meinem Wortschatz befinden. :D

Benutzeravatar
nervousboy
Starter
Starter
Beiträge: 128
Registriert: Di 10. Feb 2009, 17:34

Re: "Super" - Eure Meinung

#12 Beitrag von nervousboy » Do 3. Mär 2016, 13:45

… doch in so manchem Schrotthaufen hat sich bei genauerer Betrachtung schon das eine oder andere wertvolle Stückchen versteckt … Manchmal ist eben auch Gold, was nicht auf den ersten Blick in der Sonne glänzt. :mrgreen:

Aber wie gesagt: Vielleicht bin ich ja ab dem 1.4. auch unter denjenigen, die unterm Strich einfach nur enttäuscht sind. Auch wenn ich's dann vielleicht Altmetall nenne. Oder recyclingfähiges Material. :wink:

Nichts für ungut, viele Grüße,

nb.
A nervous boy in several ways /
I never knew the world could operate this way

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5447
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: "Super" - Eure Meinung

#13 Beitrag von Roland » Do 3. Mär 2016, 14:39

nervousboy hat geschrieben:… doch in so manchem Schrotthaufen hat sich bei genauerer Betrachtung schon das eine oder andere wertvolle Stückchen versteckt … Manchmal ist eben auch Gold, was nicht auf den ersten Blick in der Sonne glänzt. :mrgreen:
Klar, besonders bei den Pet Shop Boys kann sich die Mehrfachanhörung lohnen.
Deshalb wiegt es auch, so wie Altmetall, besonders schwer wenn ich einen Song als Schrott bewerte. ;-)

Benutzeravatar
ChrisPSB
Insider
Insider
Beiträge: 13242
Registriert: Fr 8. Jun 2001, 00:00

Re: "Super" - Eure Meinung

#14 Beitrag von ChrisPSB » Fr 4. Mär 2016, 03:43

Dricos Beiträge sind seit Jahren unfassbar interessant und lesenswert. Sie sind der einzige Grund, weshalb ich dort drüben abhänge. Wenn jemand ein Buch über die PSB schreiben sollte, dann wohl er. Ich frage mich, was er wohl beruflich macht und wie er aussieht. Anscheinend kommt er ja aus Irland, wohnt(e) aber zeitweise in Deutschland.
"You did?"
"No, my name's Julia!"

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#15 Beitrag von Steffen » Fr 4. Mär 2016, 09:43

ChrisPSB hat geschrieben:...Anscheinend kommt er ja aus Irland, wohnt(e) aber zeitweise in Deutschland.
Woher erahnst DU denn das??? :eek:
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
nervousboy
Starter
Starter
Beiträge: 128
Registriert: Di 10. Feb 2009, 17:34

Re: "Super" - Eure Meinung

#16 Beitrag von nervousboy » Fr 4. Mär 2016, 10:10

ChrisPSB hat geschrieben:Dricos Beiträge sind seit Jahren unfassbar interessant und lesenswert. Sie sind der einzige Grund, weshalb ich dort drüben abhänge. Wenn jemand ein Buch über die PSB schreiben sollte, dann wohl er.
Ganz meine Meinung. Ich hatte sogar schon einmal den - wie ich weiß, ganz falschen - Verdacht, bei Drico könnte es sich in Wirklichkeit um Chris Heath handeln. :mrgreen: Natürlich ist der Stil ein ganz anderer, aber er schreibt definitiv auf ähnlich hohem Niveau. Da kommt auch Geowayne nicht ran, finde ich. So eine PSB Anthology als Prachtband, Song für Song, gestaltet von Farrow, geschrieben von Drico … also ich würd mir den Schmöker sofort kaufen.
ChrisPSB hat geschrieben:Ich frage mich, was er wohl beruflich macht und wie er aussieht. Anscheinend kommt er ja aus Irland, wohnt(e) aber zeitweise in Deutschland.
Er MUSS einfach irgendwas beruflich mit Texten machen … alles andere wäre vergeudetes Talent. :rolleyes: Und seine irische Herkunft hat er irgendwo selbst mal zum Thema gemacht, oder? Wohnte er in unserer Nähe, wäre ein gemeinsamer Abend beim Bier mal ne feine Sache … :wink:

Viele Grüße,

nb.
A nervous boy in several ways /
I never knew the world could operate this way

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#17 Beitrag von Steffen » Fr 4. Mär 2016, 15:11

Den gemeinsamen Abend kannste ganz schnell wieder vergessen! Er ist in diesen Sachen ziemlich scheu :D. Gibt halt Menschen, die (im Gegensatz zu mir) nicht alles ins Internet reinschreiben ;). Kann mich noch erinnern, dass ich genau aus diesem Widerspruch heraus vor 15 Jahren gleich mit ihm (und seiner Frau) angeeckt bin *lach*. Da war mein english noch unter aller Sau und wenn ichs heute nochmal im Dotmusic Forum lesen würde, würde ich mich wahrscheinlich in Grund und Boden schämen...
Aber was er macht ist mir auch nicht bekannt!
Aber wir schweifen ab! Und wenn ich nicht aufpasse, dann hab ich heute Abend noch ne eMail im Kasten, dass ich die Klappe halten soll und mir dann wieder einfällt, dass hier weit mehr mitlesen, als man denkt!
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
Noteburg
Insider
Insider
Beiträge: 8755
Registriert: Di 15. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#18 Beitrag von Noteburg » Fr 11. Mär 2016, 16:56

Hey liebes Forum

ich hab auch schon das Glück gehabt jetzt inzwischen schon seit gut 3 Wochen in das gute Stück immer wieder reinhören zu könnnen zu können. Habe mich mit Meinungsäußerung mal zurückgehalten, weil ich das sacken lassen wollte und ich auch bei Twitter schon vom Management auf'n Deckel bekommen hab (gibt ne Review-Sperre, die just heute endet). :D

Anyway, ich bin also über den Ersteindruck schon hinaus, komme daher also zu dem ernüchternden Fazit, dass SUPER ein eher durchschnittliches Pet Shop Boys Album ist. Leider. Es hat viele Glanzpunkte, ein paar Schwachstellen und ist ansonsten wirklich das erwartete "Electric, Part 2", wobei man sich ein paar Nuancen erlaubt und kein reines Dancefloor-Album produziert hat.

Dennoch sehe ich das Kernpproblem in der Price-Kollabo im Grundansatz. Inzwischen wirkt das wie zu oft halt wie ein paar normale Dance-Tracks, auf denen Neil mehr schlecht als recht ein paar Vocal-Fetzen verteilt. Textlich ist SUPER bis auf ein paar Ausnahmen sehr schwach und seicht und ich habe das Gefühl, die einstigen Songwriterqualitäten werden dem Zeitgeist untergeordnet. Mitunter versuchen sich N+C hier zu sehr als Dancefloor-Legenden zu positionieren und übersehen dabei, dass sie ja eigentlich auch hervorragende Komponisten und Songschreiber sind. Oder sie waren das mal und haben ihr Pulver verschossen. I don't know. Am Ende bleibt ein leicht durchwachsenes Gefühl. Es ist gut und es klingt wahnsinnig frisch für zwei Herren um die 60, aber na ja ... es fehlt mir da an einer gewissen emotionalen Note...

Hier mal fix noch ein paar Bewertungen zu den songs

1. Happiness (4/10)
Ich finde, das ist mitunter der schwächste Opening-Track, den ein PSB-Album je hatte. Ziemlich unaufgeregtes Club-Geratter mit einem überraschend verspielten und etwas albernen Refrain. Sicher ungewohnt, aber wenn ich da an "Discoteca", "For Your Own Good" oder gern auch "Axis" denke werd ich doch etwas wehmütig.

2. The Pop Kids (7/10)
Ich mag die Nummer ja sehr gern und halte das für eine der besseren Singles der letzten Jahre. Verstehe auch die Anti-Haltung nicht. Ich finde hier ist die Balance zwischen Club-Track und Pop-Song am ausgewogensten auf dem ganzen Album.

3. Twenty-something (7/10)
Ganz coole Nummer bei der sich Neil gedanklich ins Leben eines Mid-Zwanzigers zurückverdenkt. Der etwas zackige Reggaeton-artige (haben die Jungs selbst gesagt) Beat is ungewohnt, aber ansonsten eine richtig schöne PSB Nummer mit cleverem Text.

4. Groovy (5/10)
Das ist halt der alberne Versuch, einen state-of-the-art High Energy Pop-Song für das Jahr 2016 zu schreiben. Der Refrain besteht halt aus "Look at me, look at me, I'm so groovy." Ja, zeitgemäßer Hochglanz-Dancepop, aber ich weiß nicht. Ich finde, so flache Nummern haben die nicht mehr nötig.

5. The dictator decides (9/10)
Wird alle wahren Fans zufriedenstellen. 80er Referenzen wo man hinschaut (am Anfang wird auch leicht "Im not scared" zitiert) und dazu dieses kühle dunkle Flair aus deren Anfangstagen. Textlich Neils Stärkste Arbeit auf der Platte. Er spielt den verzweifelten Diktator, der seinen Job gar nicht machen will und hoft, dass ihn die Leute endlich absetzen, damit alle frei sein können. Geile Song Idee und eine schöne Erinnerung, warum man die Jungs mal ins Herz gerschlossen hat. Ich wünsche mir mal ein richtig düsteres NAcht-Album von denen, das dann auch Trentemoller produzieren soll.

6. Pazzo! (3/10)
Absolut überflüssiges 90s Trash Elektro-Instrumental. Wie "Euroboy" und "Music For Boys" in richtig schwach. Ich verstehe nicht, warum sowas auf der Platte sein muss. "Shouting In The Evening" war da ja noch echt okay, aber das ihr wäre in den 90ern noch als B-Seite verschimmelt.

7. Inner sanctum (6/10)
Is halt viel besser und macht an der Stelle auch mehr Sinn. Mitunter hätte man das leicht abgeändert auch als Opener der Platte nutzen können... das wäre halt besser gewesen.

8. Undertow (8/10)
Ist vermutlich die offensichtlichste Single der ganzen Platte (und wird gerade deshalb keine, wie immer). Das ist halt high speed PSB Pop at its best, geht sofort ins Ohr und zeigt, dass die immer noch nen cleveren Popsong bringen können. Interessant auch: weibliche Backingvocals. Weiß man, wer das ist?

9. Sad robot world (7/10)
Die einzige Ballade der Platte fügt sich mit ihrem minimalistischen Charme da ganz gut rein. Hat was Röyksopp-artiges in der Instrumentierung. Neil versetzt sich in die Welt einer Maschine, die ja alles andere als nett ist. Schöne melancholische Verschnaufpause bevor der Krawall weitergeht.

10. Say it to me (5/10)
Aus der Nummer werd ich nicht schlau. Ist eigentlich ein netter Popsong, der so modern klingt, dass das auch 1:1 von Calvin Harris und Co. stammen könnte. Bisschen die "Vocal"-Ausgabe dieses Albums. Eigentlich isses ganz gut, lässt mich aber auch kalt. Irgendwie steckt mir da zu viel Kalkül dahinter...

11. Burn (7/10)
Das is halt witzig, weil die synthetischen Orchester-Sounds rechte eindeutig die Boys selber zitieren. "Always On My Mind"-artig schon fast. Geht auch wieder um feiern (Neil singt wirklich "We're gonna burn this disco down") und Jugendlichkeit (immer wieder interessant, wie das die alten Herren aufgreifen), aber hier orientiert man sich weniger am Zeitgeist sondern mehr an den Wurzeln der PSB. Guter Mittelweg.

12. Into thin air(6/10)
Zu guterletzt noch ne nette Midtempo-Breakbeat-Ballade übers Eskapismus und den Wunsch nach völliger Auflösung. Ist irgendwie recht nett, aber auch nicht der feinste Song, um das Album zu beenden. Definitiv einer der schwächeren Closer der letzten Jahre, aber damit schließt sich ja der Kreis zum Eröffnungstrack.

Jetzt doch so viel geschrieben. Ach na ja, ich weiß nicht. Ich hoffe einfach, dass sie nach dem Ende der Price-Trilogie nächstes Jahr dann vielleicht mal anfangen, wieder gute Songs zu schreiben und vielleicht mal ihr Alterswerk angehen anstatt sich so anzubiedern auf Kosten ihrer eigenen Stärken. Anscheinend denken sie wirklich immer noch, sie würden nochmal nen Nummer 1 Hit schreiben :D
Zuletzt geändert von Noteburg am Mi 16. Mär 2016, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomy71
Insider
Insider
Beiträge: 2053
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 14:48
Wohnort: Bielefeld

Re: "Super" - Eure Meinung

#19 Beitrag von Thomy71 » Mo 14. Mär 2016, 23:49

Noteburg hat geschrieben:Anscheinend denken sie wirklich immer noch, sie würden nochmal nen Nummer 1 Hit schreiben :D
Das Problem ist ja: Selbst wenn sie ihn schreiben, wird das

1. keine Single
2. nirgendwo gespielt
3. nicht gekauft

;)

Gibt es einen Grund, dass du die Ballade nicht bewertest oder hast du das nur vergessen?

Benutzeravatar
Steffen
Insider
Insider
Beiträge: 6028
Registriert: Sa 22. Jul 2000, 19:52
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#20 Beitrag von Steffen » Di 15. Mär 2016, 01:13

Doch, ein Ding gibts noch vorm Ende! Das ist schon seit Jahren meine Meinung! Allerdings ist das wie so oft mit den "Go West"s - für den Globus ein Megahit, aber die Fangemeinde wird genau das nicht verstehen und den Song eher unter 'ferner liefen' einstufen! Kann auch sein, dass es ne Kollaboration sein wird oder noch weiter weg von einer Single ist, wie wir sie uns jetzt gerade im Kopf als Megahit vorstellen...
Aber einer wirds noch, mit dem der Name Pet Shop Boys nochmal in die "ach, die gibts noch?" oder "die sind noch nicht tot?" Welt gezerrt werden wird.
...tonight he's working in the midnight shift, arriving at ten
learning how slowly twelve can turn into seven AM...

Benutzeravatar
Noteburg
Insider
Insider
Beiträge: 8755
Registriert: Di 15. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#21 Beitrag von Noteburg » Mi 16. Mär 2016, 15:12

Thomy71 hat geschrieben:
Noteburg hat geschrieben:Anscheinend denken sie wirklich immer noch, sie würden nochmal nen Nummer 1 Hit schreiben :D
Gibt es einen Grund, dass du die Ballade nicht bewertest oder hast du das nur vergessen?
Vergessen. Und ergänzt. :grin:

Und zu Steffens Hoffnung: Ich glaube, am Material scheitert es nicht. Ich finde "Pop Kids" hat ja auch was sehr hittiges und "Undertow" auch, aber ihr müsst mal wirklich die Charts betrachten. Die haben sich in den letzten 10 Jahren nochmal radikal geändert und spiegeln ja nur noch einen Bruchteil der Bevölkerung wieder. In den Alben-Charts gibt's ja auch nur noch Schlager... immerhin sollen jetzt bei den Singles langsam endlich mal die Streams kommen. War ja fast entsetzt, als ich gemerkt hab, dass es teilweise immer noch 2-Track Single-CDs auf dem Markt gibt :D

Die Musik der Jungs selber ist sehr alterslos, glaube das möchte SUPER auch vermitteln, aber am Ende bringt das nix. Da müsste man aus marketingtechnischer Sicht anders agieren. "Pop Kids" Video mit Justin Bieber in der Hauptrolle... oder "Say It To Me" hätte man auch als "Calvin Harris feat. PSB" bringen können und nem video mit schön halbnackten Frauen auf nem Boot. Und wo bleibt das Lady Gaga Feature? Ein Song in der Vodafone Kampagne ist auch mehr wert als Qualtät heutzutage.

Die Charts sind für Kiddies und seeeehr einfach gestrickte Menschen. Mehr denn je. PSB sind jetzt, glücklicherweise, dank Zuspruch von Feuilleton und Co. eher in so ner Ecke wie New Order. Deren Comeback-Album hat doch auch nur Fans und Hipster angesprochen, die schielen gar nicht mehr auf nen Top 40 Hit und versuchen das auch nicht so verkrampft wie Neil und Chris. Aber ich hab auch wenig Ahnung, hören kein Mainstream-Radio mehr oder schaue Massenmedien. Ich bin da auch nicht der Markt für. In Sachen Reputation und Wertschätzung tun Neil und Chris ganz viel für ihre eigene Legendenbildung in den letzten Jahren und das finde ich selber auch wichtiger, als nochmal in DIESEN Charts stattzufinden...

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 189
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: "Super" - Eure Meinung

#22 Beitrag von loveetc123 » Mi 16. Mär 2016, 15:39

hmm,bin echt gespannt."Dictator" "Burn" und "Undertow" scheinen ja die Highlights zu sein.Las vor ein paar Tagen ein Interview von Stuckrad-Barre,bzw einen Bericht über ihn,da stand,das "Happiness" sein momentanter Lieblingssong sei.Ausgerechnet der,der hier überall am schlechtesten erwähnt wird....

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Super" - Eure Meinung

#23 Beitrag von Zukunft » Mi 16. Mär 2016, 17:55

loveetc123 hat geschrieben:Las vor ein paar Tagen ein Interview von Stuckrad-Barre,bzw einen Bericht über ihn,da stand,das "Happiness" sein momentanter Lieblingssong sei.Ausgerechnet der,der hier überall am schlechtesten erwähnt wird....
Das liegt wohl eher am Text "It's a long way to happiness, it's a long way to go" und seiner Biographie, die er ja ehrlich und schonungslos in seinem neuen Buch "Panikherz" großartig beschreibt.
Seinen Auftritt bei der Lesung in der Hamburger Markthalle am Montag hat er übrigens mit "Suburbia" untermalen lassen.

Benutzeravatar
konsul
Insider
Insider
Beiträge: 2670
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 23:00
Wohnort: Hamburg

Re: "Super" - Eure Meinung

#24 Beitrag von konsul » Di 29. Mär 2016, 13:11

1. Happiness
Was soll das? Unterstes Scooter–Niveau. Billiger Trash und definitiv nicht witzig. Skip,skip und noch einmal skip.....PSB unwürdig. 1/10

2. The Pop Kids
Toller Song, der mit Zeit immer mehr wächst. Der zusätzliche Text hätte der Single-Version gut getan. Die Mitte gefällt mir immer noch nicht so ganz und die Kuhglocke wurde bereits anderweitig benutzt. Trotzdem eine tolle erste Single mit einem sehr einfachen aber eingängigen Refrain. 9/10

3. Twenty-Something
Der Sound klingt unheimlich billig. In etwa, wenn Kinder zum ersten Mal ein Keyboard ausprobieren. Der Gesang dagegen typisch Neil und rettet den Track. 5.5/10

4. Groovy
Textlich kein Knaller, aber braucht jeder PSB-Song einen Text zur Besprechung für das Literarische Quartett? Der Song geht in die Beine, macht Spaß und ist absolut auf der Höhe der Zeit. 7.5/10

5. The Dictator Decides
Ein Album Highlight. Eine großartige Instrumentierung und eine coole Textidee. Eine Perle im Stil von "This must be the Place". Natürlich keine Single. 10/10

6. Pazzo!
Gefällt mir. Ein Italo-Disco Retro-Brett. Geht sofort in die Beine und macht ebenfalls Spaß. 7.5/10

7. Inner Sanctum
Guter Album Track. Hinter Pazzo gut platziert. Die Produktion ist auf der Höhe der Zeit. 6.5/10

8. Undertow
Ein weiteres Highlight. Klare Single. Wäre in den 90er ein weltweiter Chartkracher gewesen. Sie können es also noch. 10/10

9. Sad Robot World
Eine typische PSB-Ballade. Haut mich nicht vom Hocker, aber wenige Balladen haben mir seit jeher von den Jungs gefallen. 5/10

10. Say It To Me
Ein etwas ruhigerer old-school House-Track mit schönem vorgetragenen Refrain. 6.5/10

11. Burn
Hier wird das Tempo wieder angezogen. Würde den Sound auch in den 80ern ansiedeln. Nicht ganz so billig wie bei Happiness, aber schon stark an der Grenze. Neil singt mit sehr hoher Stimme einen sehr sehr einfachen Text. 5/10

12. Into Thin Air
Wie der ein etwas ruhigerer Song mit einem eingängigen Refrain. Der Song könnte tatsächlich noch wachsen. Würdiger Abschluss des Albums 6.5/10

Gesamtwertung: (nach wenigen Durchgängen) 7.5/10

Meine Anspieltipps:
The Pop Kids
Groovy
The Dictator Decides
Undertow
Pazzo!
Say It To Me
Into Thin Air

Super ist nicht ganz der große Wurf, aber besser als Electric. Teilweise werden wirklich billige Sounds verwendet, die man so von den PSB noch nicht gehört hat. Und auch nie hören wollte. Ob das nun die Schuld von Herrn Price ist, wage ich nicht zu beurteilen. Aber Scooter-Musik will ich von den PSB einfach nicht hören. Wahrscheinlich werden wir uns nach Abschluss der Trilogie die jeweils besten Songs zu einem Album zusammen schneiden. Da die Jungs hier ein tanzbares Disco-Album abliefern wollten, haben sie ihren Auftrag ganz klar erfüllt. Die Qualität der Songs ist nicht immer gleichbleibend hoch, aber nach 30 Jahren kann man das auch gar nicht mehr erwarten. Jedenfalls sind die Jungs noch nicht ausgebrannt. Diese Befürchtung hatte ich nach dem Hören von One-Hit Wonder und Happiness. Sie können die eine oder andere Single und Perle noch abliefern.
Haben Sie richtige Männer-Freunde?

„Nein. Ich bin oberflächlich. Wer Tiefe will, soll zum Psychiater gehen.” -Rolf Eden

Benutzeravatar
Thomy71
Insider
Insider
Beiträge: 2053
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 14:48
Wohnort: Bielefeld

Re: "Super" - Eure Meinung

#25 Beitrag von Thomy71 » Di 29. Mär 2016, 14:43

Einzelkritik verkneife ich mir nach dem ersten Hören noch. Aber wenn ich mich mit der Zeit davon lösen kann, dass ich "Electric 2" erwartet habe, ist es, glaube ich, ein tolles Album :)
Zukunft hat geschrieben:
loveetc123 hat geschrieben:Las vor ein paar Tagen ein Interview von Stuckrad-Barre,bzw einen Bericht über ihn,da stand,das "Happiness" sein momentanter Lieblingssong sei.Ausgerechnet der,der hier überall am schlechtesten erwähnt wird....
Das liegt wohl eher am Text "It's a long way to happiness, it's a long way to go" und seiner Biographie, die er ja ehrlich und schonungslos in seinem neuen Buch "Panikherz" großartig beschreibt.
Ob er damals "Happiness" verspürt hat, weiß ich natürlich nicht, aber war Stuckrad-Barre nicht eher ein Shooting-Star, der - gerade für einen Autor - recht früh recht großen Erfolg gehabt hat?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron