PetHeads on Facebook  |   Foren Regeln  |   Englisches Forum  |   Offizielle Webseite

Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

Die Pet Shop Boys Diskussion. Alles Neue und Interessante zu den Boys. Hier könnt Ihr auch Fragen stellen oder Fragen anderer Fans beantworten.
Nachricht
Autor
loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 250
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#26 Beitrag von loveetc123 » Mo 30. Jul 2018, 11:00

Zurück aus London,kaputt und müde,aber es war einfach nur geil.Bin ganz ehrlich,ich könnte dieses Konzert noch 50 mal sehen.Am Fraitag waren dann auch noch ein paar bekannte Gesichter da,zb .Alvis.Hatte mich gefreut,ihn endlich wieder zu sehen.Super Stimmung und lustig,das Neil einmal seinen Einsatz bei "Love comes quickly" vergass.
Verrückte Leute waren da,Leuchtstäbe,Ballons,Mützen,alles,aber der krasseste,war echt der im "Electric-Style-Anzug",habe ich vorher noch nie gesehen,klasse.

Wenn die DVD nur ansatzweise so toll wird,wie ich hoffe,bin ich begeistert.Alvis machte mich etwas wuschig,meinte,es gäbe Gerüchte,das es nur eine Art "Streaming" geben soll?Weiss da einer was von?Also,wenn sie die Möglichkeit auslassen,das Ganze auf DVD zu bringen,dann ist ihnen nicht mehr zu helfen.Denke Weihnachten wäre optimal für ne VÖ.

Jetzt noch Helsinki,Turku und Ungarn,dann war es das wohl mit "Super".Ganz am Rande,es waren natürlich auch ein paar "Kenner" aus dem englischem Forum da,die meinten,das neue Album käme im Frühjahr 2019.....

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#27 Beitrag von Zukunft » Mo 30. Jul 2018, 11:41

loveetc123 hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 11:00
Alvis machte mich etwas wuschig,meinte,es gäbe Gerüchte,das es nur eine Art "Streaming" geben soll?Weiss da einer was von?Also,wenn sie die Möglichkeit auslassen,das Ganze auf DVD zu bringen,dann ist ihnen nicht mehr zu helfen.Denke Weihnachten wäre optimal für ne VÖ.
Ist doch im aktuellen Annually offiziell bestätigt worden, dass es eine BluRay/DVD geben wird. Auch Pete Gleadall hat via Twitter eine DVD angekündigt. Tippe auch auf die Vorweihnachtszeit.

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5654
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#28 Beitrag von Roland » Mi 1. Aug 2018, 18:17

Der Samstag

Eines ist sicher, die Stimmung im Hause war wieder herausragend.

Setlist reloaded:

Leicht harmonisiert im Verhältnis zu 2016, besser arbeitend, West End Girls an passenderer Stelle nach Inside a Dream, und, was hier sonst selten passiert, es wurde dabei kräftig mitgesungen.
Die Liste funktioniert weitestgehend, Dictator, Home and Dry wirken in dieser Baller-Show dennoch wie deplatziert, aber so ist das eben, wenn man den eigenen großartigen Katalog so leichtfertig nicht großartig durchleuchtet und links liegen lässt. Was für eine Verschwendung.

Durch die Streichung von Winner, der 2016 ebenfalls deplatziert war, wird es jedoch auch einen Totalausfall für den spektakulärsten Teil der reinen Lasershow (ohne Ringe) geben, was den Mitschnitt angeht. Das Anspiel von Heart vor Go West wirkt eher wie ein etwas verlegener Versuch. Es bleibt eine der einfallslosesten Setlists ever. Effektiv, mehr aber auch nicht. Emotional berührt sie mich in fast keinem Moment, alles ist, wie in aktuellen Großproduktionen aus Hollywood, auf Effekt getrimmt und bleibt dadurch komplett seelenlos.
Die Thematik „Inner Sanctum“ sehe ich als verfehlt an.

Was bleibt sonst also?

Für mich ist es die Show, wer nur die Super-Tour gesehen hat,
hat einen Teil der ROH-Show im Prinzip nicht gesehen.
Was ab Enigma abgefeuert wird, ist so spektakulär anzusehen,
High-Tech pur. Ich bete dafür, dass der Mitschnitt das bestmöglich rüberbringt.
Billig wirkt hier gar nichts.

Die nackten Ringe, sowohl illuminiert als auch nur mit Laserprojektion befeuert, millimetergenau obwohl sogar teilweise in Bewegung, eine technische Meisterleistung
und das Kronjuwel der Show, diesmal länger (2 Songs mehr) im Einsatz.
Die Ringe sind übrigens nicht die gleichen wie auf Tour, weil viel größer im Durchmesser und mit breiterer Fläche.

Besondere Auffälligkeit Show:

Es sind neue und größere Pods gebaut worden, diesmal zensiert und voll ausgeformt, ohne Apfel/Pfirsich-Po-Effekt. Ich nehme mal an, dass man Probleme mit den weltweiten Altersfreigaben für die DVD/Blu-Ray vermeiden will.
Der Pod von Herrn Lowe hatte diesmal einen eingebauten Haltepfosten.
Im Annually äußerte er sich ja zu schwindelartigen Phänomenen beim Aussteigen nach Drehung des Pods.

Der Mitschnitt am Samstag
(für den Freitag kann ich nicht sprechen):

Eine größere stationäre Extra-Kamera mit Tele-Objektiv
im Bereich der FOH-Mische bei Holger und seinen Knöpfen.
Keine Kamerakräne oder anderer Firlefanz der die Zuschauer oder Bildkomposition hätte stören können. Auch gottlob keine sichtbaren Kameras auf der Bühne.
Zur stationären Kamera gesellten sich in den Zuschauerräumen immer wieder mal dynamisch eingesetzte Kamerateams mit Fokus auf Zuschauerreaktionen aber auch mal Richtung Bühne.
Den Rest werden wohl die ferngesteuerten Hauskameras erledigt haben.
Das hohe Bühnenbild und die Ringe-Performance dürften ein knifflige Angelegenheit für den Bildschnitt werden, wenn man möglichst die volle Experience erhalten will.

Auffälligkeiten Mitschnitt:
Das Licht im Saal war größtenteils nur gedimmt und nur ganz selten ganz aus.
Auch wurde wenig genebelt. Im Resultat dürften so zum Einen die Zuschauerreaktionen
kameramässig besser sichtbar gemacht werden, die direktionale Lasershow von der Bühne abgehend dürfte dadurch im Mitschnitt aber weniger zur Geltung kommen, mir scheint, hier hat
man regiemässige Schwerpunkte gesetzt. Ob am Freitag ein alternatives Lichtsetting probiert wurde, kann ich nicht sagen.

Tennant/Lowe?

Neil macht das alles inzwischen so locker und unverkrampft, dass es wirklich eine Freude ist, ihm zuzuschauen. Herr Lowe ist bestimmt happy, dass die Kameras ihn hinter seinem hohen Pult und Bildschirm nur selten erfasst haben dürften, so ein kleverer Bursche.

Die Zuschauer

Es wird die eindrucksvollste Reaktion auf ein PSB-Konzert dokumentiert zu sehen geben,
von Takt Eins an Vollgas.
Beeindruckend wie durchmischt das Publikum war, alle Altersgruppen und bunteste Vögel inklusive. Einmal mehr: Neil und Chris können darauf mehr als stolz sein.

Für Filmfreunde und Off-Topic:

Das BFI Southbank hatte mit “Maurice” von 1987 in einer nagelneuen 4K Restauration
und dem wundervollen “Call me by your Name” ein James Ivory-Drehbuch-Doppel-Feature im Programm,
das ich nicht höher weiterempfehlen kann. Mal beim örtlichen Programmkino ansprechen!

Weil man sich immer was wünschen darf: Songs, in einer Qualität wie sie Sufjan Stevens für “Call Me By Your Name” geliefert hat, dürfen auch für das größte aller Popduos eine Aufforderung sein, nach einer inzwischen langen Flachtaucherzeit mal wieder tiefere Gewässer aufzusuchen.

Maurice
https://m.youtube.com/watch?v=0xbrRkkulpM

Call Me By Your Name
https://m.youtube.com/watch?v=Z9AYPxH5NTM

Benutzeravatar
ChrisPSB
Insider
Insider
Beiträge: 13296
Registriert: Fr 8. Jun 2001, 00:00

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#29 Beitrag von ChrisPSB » Mi 1. Aug 2018, 18:58

Roland hat geschrieben:
Mi 1. Aug 2018, 18:17

Für Filmfreunde und Off-Topic:

Das BFI Southbank hatte mit “Maurice” von 1987 in einer nagelneuen 4K Restauration
und dem wundervollen “Call me by your Name” ein James Ivory-Drehbuch-Doppel-Feature im Programm,
das ich nicht höher weiterempfehlen kann. Mal beim örtlichen Programmkino ansprechen!

Weil man sich immer was wünschen darf: Songs, in einer Qualität wie sie Sufjan Stevens für “Call Me By Your Name” geliefert hat, dürfen auch für das größte aller Popduos eine Aufforderung sein, nach einer inzwischen langen Flachtaucherzeit mal wieder tiefere Gewässer aufzusuchen.

Maurice
https://m.youtube.com/watch?v=0xbrRkkulpM

Call Me By Your Name
https://m.youtube.com/watch?v=Z9AYPxH5NTM
OT:

CMBYN/M: Allerdings. Beide Filme (bzw. Bücher) sind grandios!

SS: Leider reicht das künstlerische und kreative Potential der PSB aber auch nicht mehr ansatzweise (!) an jenes von Sufjan Stevens heran. Oder anders gesagt: Sie lassen das nicht mehr zu. Sufjan ist großartig und eine Ausnahmeerscheinung - und das bereits seit Jahren. Da wird es auch nicht nützen, dass Chris in Berlin auf seinem Zimmer hockt und U-Bahn-Geräusche in die Songs mischt...

Noch einmal: Raus aus der Komfortzone, raus aus Berlin! Fort mit all den ewig währenden Wegbegleitern! Ich fordere: Ein Köln-Album der PSB! Der 'Sound of Cologne' ist momentan 'at its peak'. Coma oder Roosevelt, am besten aber noch beide, sollten mal mit den PSB zusammenarbeiten. I know, wird nie passieren. Würde sich überhaupt mal etwas ändern, wäre es schon interessant. Leider sehe ich das nicht. Momentan langweilen mich die PSB unendlich. Mein persönliches Highlight: Very und Bilingual auf Vinyl. Says it all...
"You did?"
"No, my name's Julia!"

Benutzeravatar
Titana
Starter
Starter
Beiträge: 207
Registriert: Mi 31. Jul 2002, 00:23
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#30 Beitrag von Titana » Do 2. Aug 2018, 10:49

loveetc123 hat geschrieben:
Fr 27. Jul 2018, 15:02
Natuerlich war und ist es auch hier extrem heiss,kaum auszuhalten.3 Stunden vor der Show sah man schon ein paar Hardcore-Fans,aber aus dem Forum von hier sah ich keinen.Ein paar schon in den neuen,grauen Shirts,wo hinten die Daten der Sommertour draufstehen.Neue Tassen,schwarz,Inner Sanctum und ROH 2018 drauf zu 12 Pfund.Poster für 5,Programmheft fuer 5,rote und schwarze Shirts,rote Kappen,aber nicht wirklich schoen.
*wink* ich bin da auch (bis auf Mi) drei Stunden vorher rumgeturnt, also schon wer aus dem Forum XD - aber mich kennt hier eh kaum einer, bin zu unauffällig X) ... ich ärger mich immer noch, dass ich Do Nachmittag so ermüdet in einer Ecke stand und mich nicht spontan nach vorne gebeugt habe (wie ich es manchmal machte, wegen Rückenschmerzen), denn dann wäre Neil in mich reingerannt XD. So ist er leider nur vorbeigezischt und schnell wieder zur Stage Door rein :P
Aber der Freitag war besser 8D

Ich weiß nicht, ich war auf Platz F24, aber mich störten die Leute vor mir. Bin zwar keiner von denen, die sich das leisten und antun /können/ auf sauviele Konzerte zu gehen, aber wenn ich da bin, dann immer ganz vorne. Und irgendwie ist da die Stimmung ganz anders. Auf den Sitzplätzen lief es nach meinem Gefühl nicht so gut an, aber Leute, die das wohl sonst auch eher weitreichend beobachten konnten meinten, die Stimmung war am Freitag am Besten. Hm, mir war der Bühnenabstand zu groß, das hat mich geärgert :-/

Weiß einer, wie einige es schaffen konnten/können, über mehrere Konzerte im Pit oder in der ersten Reihe zu sein? Ich hab so schnell geklickt, wie ich konnte, hat mich aber nur in die 6. Reihe gebracht :P

Benutzeravatar
Siggi_1976
Starter
Starter
Beiträge: 419
Registriert: Di 19. Feb 2002, 01:00
Wohnort: NRW

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#31 Beitrag von Siggi_1976 » Fr 3. Aug 2018, 13:13

Dass sie auch mit einer ganz anderen Setlist die Menschen begeistern können, hat zuletzt das Teenage Cancer Trust-Konzert gezeigt. Die Leute dort waren von ersten Moment an DABEI und begeistert. Klar, eine Welttour kann man damit nicht bestreiten.
Zumindest für die Inner Sanctum Performances hätten sie da ruhig etwas mutiger sein können. Andererseits war ja auch Schönwetter-Publikum vor Ort, dass gern zu Go West und anderen Gassenhauern mitklatschen möchte. ;-)

Neil im PJ-Interview:
"But for people who don’t really know us, and have a sort of an idea about us, ‘Electric’ is more what the Pet Shop Boys are meant to be..."

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 250
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#32 Beitrag von loveetc123 » Do 23. Aug 2018, 22:42

Hat jemand von Euch eine Ahnung,wie lange es dauert,so einen Tourfilm zu "basteln",bzw. so ne DVD mit Extras etc. zu produzieren?Ich hoffe doch mal,das die DVD Ende des Jahres kommen soll

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#33 Beitrag von Zukunft » Do 23. Aug 2018, 23:39

Die wird mutmaßlich kurz vor Weihnachten kommen.

Benutzeravatar
Konstantin
Insider
Insider
Beiträge: 7847
Registriert: Sa 26. Aug 2000, 15:52
Wohnort: Meiningen

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#34 Beitrag von Konstantin » Mi 29. Aug 2018, 20:37

Ich denke auch, daß die DVD (und hoffentlich auch BD!) für das Weihnachtsgeschäft auf den Markt geworfen wird. Das hat aber nichts mit realen Produktionszeiten zu tun sondern nur mit Marketing. Bestes Beispiel hierfür ist das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Da kommen CD sowie DVD/BD innerhalb von 8-10 Tagen nach dem Konzert auf den Markt. Man kann also auch schnell veröffentlichen, wenn man es denn so haben will...
"That's another good thing about Pet Shop Boys: Always home in time for dinner."
Stuart Price

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 250
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#35 Beitrag von loveetc123 » Di 23. Okt 2018, 13:18

Also laut Neil gestern,haben sie ja letzte Woche das ROH Video gesehen,scheint also fertig zu sein.Bleibt nur noch die Frage nach der VÖ.....

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5654
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#36 Beitrag von Roland » Mi 24. Okt 2018, 12:17

loveetc123 hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 13:18
Also laut Neil gestern,haben sie ja letzte Woche das ROH Video gesehen,scheint also fertig zu sein.Bleibt nur noch die Frage nach der VÖ.....
Ich habe mir das gestern Abend mal angehört. Es hört sich nicht so an als ob das schon VÖ-Reife bedeutet eher so nach Zwischenstufe. Denke auch sonst hätte er da was geäussert.
Ich halte eine VÖ nach Tourabschluss also so im März 2019 eigentlich eh für wahrscheinlicher.
Dann hängen da auch noch Altersfreigabeverfahren in diversen Regionen des Planeten dran. Könnte also auch noch dauern.
Weihnachtsgeschäft mag interessant sein, aber entscheidend für die Kaufmenge dürfte das am Ende eigentlich nicht sein. Dafür ist die Zielgruppe zu klein. Der Kaufmarkt für Musik DVD/Blu-Ray hat sich in Deutschland innerhalb der letzten 10 Jahre um 50% auf ca. 3,5 Mio. Datenträger im Jahr reduziert. In den real existenten Elektronik-Fachmärkten ist diese Abteilung auch geschrumpft ohne Ende.

loveetc123
Starter
Starter
Beiträge: 250
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:30

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#37 Beitrag von loveetc123 » Mi 24. Okt 2018, 12:48

Dann hätte ich leider Recht gehabt,mit meiner Theorie,das die DVD erst nach dieser Japan-Geschichte käme.Hab aber immer noch Hoffnung auf Weihnachten,wäre zu schön.

Zukunft
Insider
Insider
Beiträge: 7487
Registriert: Sa 23. Jun 2001, 14:23
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#38 Beitrag von Zukunft » Mi 24. Okt 2018, 21:48

Neil hat was von „next July“ gesagt. Hab das für einen Versprecher gehalten. Neun Monate nach den ROH-Shows ist schon arg spät.

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5654
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#39 Beitrag von Roland » Do 25. Okt 2018, 09:20

Zukunft hat geschrieben:
Mi 24. Okt 2018, 21:48
Neil hat was von „next July“ gesagt. Hab das für einen Versprecher gehalten. Neun Monate nach den ROH-Shows ist schon arg spät.
Die Stelle klingt im Podcast zwar auch etwas verschluckt, aber er nahm Bezug zum "Filming" im "July" (2018).

Für Weihnachten müsste die Ankündigung spätestens in den nächsten 2 Wochen kommen, wenn man das übliche 6-Wochen Händler-Ankündigungsfenster einhalten will/muss und nicht nur einen Direkt-Vertrieb anstrebt.
Wenn Sie das Ding auch noch promoten wollen könnte eine Ankündigung / VÖ ausserhalb des Weihnachstgeschäft aber sogar klüger sein. Die VÖ könnte sonst auch ziemlich untergehen. Weil man weiss ja was vor Weihnachten in den Markt gedrückt wird.

Neil hörte sich so an, weil er das fragende Mädel im Publikum ja wiedererkannte und auf beide Mitschnitt-Abende Bezug nahm, als hätte er das Rohmaterial beider Aufnahmen gesehen und nicht nur einen Schnitt-Vorschlag des Regisseurs. Also eher früheres
Stadium in der Kreation der DVD.

Wie auch immer, auch Depeche Mode haben bis dato Ihre Tour noch nicht auf DVD am Start und da liegt der Mitschnitt noch länger zurück.

Roland
Insider
Insider
Beiträge: 5654
Registriert: Mo 2. Dez 2002, 21:42
Wohnort: Rostock

Re: Neue Shows im Royal Opera House im Juli 2018

#40 Beitrag von Roland » Do 25. Okt 2018, 12:25

Habe die betreffende Stelle nochmal gehört:
er sagt auch noch ganz kurz "on whatever medium" oder so ähnlich (meint er Entscheidung DVD oder Blu-Ray steht noch nicht ?).
Das spricht auch nicht so wirklich für eine unmittelbar bevorstehende VÖ, eher für leichte Unentschlossenheit.
Da er von 3 Shots für das Mädel spricht, scheint es aber womöglich doch schon einen endgültigen/abgenommenen Schnitt zu geben.

Antworten
cron